Sie sind hier:

  • Home
  • Angebot
  • Ich will Kredit ablösen
  • Umschuldung

Umschuldung Ihrer Baufinanzierung

Bei vielen Baufinanzierungen sind die Zinsen nur für einen begrenzten Zeitraum festgelegt. Dann steht die Anschlussfinanzierung an – die sogenannte Umschuldung. Wer rechtzeitig plant und die Umschuldung seiner Baufinanzierung clever angeht, kann bei der künftigen Tilgung von Baukredit oder Immobilienkredit viel Geld sparen. Wir haben alle Infos, Tipps und Empfehlungen für Kreditnehmer zusammengefasst.


Günstiges Zinsniveau: Wann ist eine Umschuldung Ihrer Baufinanzierung sinnvoll?

Bei vielen Baukrediten und Immobilienkrediten gibt es eine zeitlich begrenzte Zinsbindung. Endet diese sogenannte Zinsbindungsphase, müssen die Konditionen für den weiteren Lauf des Darlehens oder der Finanzierung neu geregelt werden. Statt einer Prolongation – also der Weiterführung des Darlehens beim bisherigen Darlehensgeber – bietet sich die Chance der Umschuldung: Wechseln Sie zu einem Darlehensgeber mit besseren Konditionen und sichern Sie sich eine Anschlussfinanzierung, die die nicht vorhersehbare Zinsentwicklung berücksichtigt.

Das Wichtigste: Als Wohneigentümer mit einer laufenden Immobilienfinanzierung sollten Sie rechtzeitig an Ihre Umschuldung denken. Das empfiehlt sich besonders in der aktuellen Niedrigzinsphase. In der Regel läuft die Zinsbindungsfrist nach spätestens zehn Jahren aus, die Baukredite müssen dann zu neuen Konditionen verlängert werden. Zurzeit haben Sie die Chance, von den historisch niedrigen Zinsen zu profitieren. Sie können dadurch Ihre monatliche Belastung senken oder die Laufzeit des Darlehens verkürzen.

Übersicht einer Umschuldung der Baufinanzierung

Umschuldung der Baufinanzierung: Die Zinsbindungsfrist

Ob Ihre Zinsbindung bereits in Kürze endet oder noch ein paar Jahre läuft – bei Schwäbisch Hall finden Sie für jeden Bedarf die passende Lösung und können schon jetzt die entscheidenden Weichen stellen. Die folgenden Beispiele bieten Ihnen als Kreditnehmer eine gute Orientierung und helfen Ihnen, in puncto Anschlussfinanzierung die richtige Entscheidung zu treffen.

 

Ablauf Zinsbindung in weniger als 6 Monaten:

Falls die Zinsbindung für Ihren bestehenden Kredit in Kürze ausläuft, ist eine Umschuldung mit einem Sofortkredit von Schwäbisch Hall die richtige Lösung. Sie haben auch die Möglichkeit, einen riestergeförderten Sofortkredit – unabhängig vom Kauf- oder Baudatum Ihrer Immobilie – zur Umschuldung einzusetzen. Durch die Möglichkeit zu Sonderzahlungen (in der Sparphase begrenzt auf 5 % des Anfangsdarlehens pro Jahr und in der Darlehensphase immer und in beliebiger Höhe) bleiben Sie obendrein flexibel.

 

Ablauf Zinsbindung in 6 Monaten bis 3 Jahren:

Mit einem Forward-Darlehen von Schwäbisch Hall können Sie sich schon bis zu 36 Monate vor Ablauf der Sollzinsbindung Ihres bisherigen Darlehens eine günstige Umschuldung sichern! Das ist in der aktuellen Niedrigzinsphase doppelt klug: Sie können sich die derzeit günstigen Konditionen noch bis zum Ende der Darlehenslaufzeit sichern. Damit sind Sie vor einem Zinsanstieg sicher und können Ihr Budget auf Jahre hinaus verlässlich planen.


Ablauf Zinsbindung länger als 3 Jahre:

Wenn das Ende der Zinsbindung Ihres derzeitigen Darlehens und damit der Termin zur Umschuldung noch in weiter Ferne scheint, lohnt es sich, schon jetzt mit einem Bausparvertrag vorzusorgen. Sie sichern sich damit einen günstigen Bausparkredit – auch mit Riester-Förderung – und können der Zukunft gelassen entgegenschauen. Denn auch auf diese Weise haben Sie sich fest planbare Zinssätze gesichert und können gegebenenfalls ab sofort Zuschüsse und staatliche Förderung mitnehmen.

 

Wenn Sie einen laufenden Ratenkredit vor Ablauf der Zinsbindung ablösen wollen, da aktuelle Kredite bessere Konditionen bieten, müssen Sie in der Regel dem bisherigen Darlehensgeber eine Vorfälligkeitsentschädigung zahlen. Das müssen Sie bei Ihrer Kalkulation berücksichtigen.

Umschuldung der Baufinanzierung: So viel können Sie sparen

Vor allen Dingen, wenn die Restschuld noch relativ hoch ist, wirkt sich ein günstigerer Zinssatz stark auf den kommenden Finanzierungsabschnitt aus. Diese Beispiele verdeutlichen, wie viel Sie sparen können.

 
Beispiel: Darlehenssumme 100.000 €
     
Angenommene Differenz zwischen altem und neuem Sollzinssatz in % p. a.+0,5+1,0+1,5+2,0+2,5
Mehrleistung pro Monat in €
4283125167208