Sie sind hier:

  • Home
  • Unternehmen
  • Nachhaltigkeit
  • Betrieblicher Umweltschutz

Betrieblicher Umweltschutz

Schwäbisch Hall arbeitet in weiten Teilen bereits sehr klima- und ressourcenschonend. Die Verbesserung der eigenen Öko-Effizienz ist für das Unternehmen eine Daueraufgabe.  


Den hohen Standard weiter verbessern

Schwäbisch Hall möchte durch möglichst wenig CO2-Emissionen und besonders ressourcenschonendes Arbeiten zum Umwelt- und Klimaschutz beitragen. Die entsprechenden Ziele leitet das Unternehmen aus der Umwelt- und Klimastrategie der DZ BANK Gruppe ab. Bei Schwäbisch Hall liegt die Verantwortung für Umweltfragen und klimawandelbezogene Themen beim Nachhaltigkeitsbeauftragten. Um die Öko-Effizienz des Betriebs zu messen und zu steuern, ermittelt Schwäbisch Hall unterschiedliche Kennzahlen auf Basis der Ist-Verbrauchswerte der einzelnen Energieträger. Die in der Hauptverwaltung verbrauchte Energie stammt vollständig aus CO2-neutralen Quellen.


CO2-Emissionen, die im Zusammenhang mit der Wärmeerzeugung stehen und durch Veranstaltungen des Innen- und Außendienstes entstehen, kompensiert das Unternehmen durch den Erwerb von Klimaschutz-Zertifikaten eines nach dem weltweit anerkannten „Verified Carbon Standard“ zertifizierten Klimaschutz-Projekts. Nach bisheriger Systematik bildet der CO2-Fußabdruck von Schwäbisch Hall somit ausschließlich Emissionen ab, die im Zusammenhang mit Dienstreisen freigesetzt werden. Schwäbisch Hall hat die für den Betrieb der Hauptverwaltung erforderliche Energiemenge durch entsprechende Maßnahmen in der Vergangenheit bereits deutlich reduziert. Im Jahr 2015 lag der Fokus auf einer weiteren Optimierung. Durch die eingeleitete Erneuerung der technischen Infrastruktur in den Rechenzentren wird sich der Energieverbrauch weiter reduzieren.  


Umweltfreundlicher Papierverbrauch

Als nicht produzierendes Unternehmen beschränkt sich der direkte Materialverbrauch bei Schwäbisch Hall im Wesentlichen auf Drucker- und Kopierpapier. Durch die verstärkte Nutzung elektronischer Dokumente soll der Papierverbrauch so weit wie möglich gesenkt werden. Derzeit nutzt das Unternehmen ausschließlich Papier, dessen Rohstoff aus als nachhaltig zertifizierter Forstwirtschaft stammt (FSC-Siegel). Diese Anforderung gilt auch für sämtliches Papier, das Schwäbisch Hall für gedruckte Publikationen nutzt. Der Postversand erfolgt generell klima-neutral.

Das Unternehmen nutzt ausschließlich Papier, dessen Rohstoff aus als nachhaltig zertifizierter Forstwirtschaft stammt.

Das könnte Sie auch interessieren: