Sie sind hier:

  • Home
  • Unternehmen
  • Nachhaltigkeit
  • Produkte, Leistungen und Wertschöpfung

Produkte, Leistungen und Wertschöpfung

Mit Bausparen als Grundlage ihrer Baufinanzierung erfüllen sich viele Menschen den Traum von den eigenen vier Wänden. Selbst genutztes Wohneigentum ist ein wichtiger Baustein der privaten Altersvorsorge. Mietfreies Wohnen schützt im Ruhestand vor Altersarmut, weil die Miete selbst und Mietpreissteigerungen entfallen. Weitere positive gesellschaftliche Auswirkungen ergeben sich durch den sogenannten Sickereffekt: Mieter, die in ein neu erworbenes Eigenheim ziehen, machen ihre bisherige Wohnung für neue Nutzer frei. Das sorgt insbesondere in Regionen mit hoher Wohnungsnachfrage für Entspannung am Mietmarkt. Durch Modernisierung und seniorengerechten Umbau von Immobilien können Eigentümer auch bei nachlassender Mobilität länger in den eigenen vier Wänden wohnen bleiben.


Nachhaltig beliebt

Schwäbisch Hall hat sein Geschäftsmodell und damit auch sein Produkt- und Leistungsspektrum neu ausgerichtet, um seine profitable Marktführerschaft in Deutschland zu sichern und auszubauen. Im Rahmen des Transformationsprozesses will sich das Unternehmenl von einer Bausparkasse mit dem Geschäftsfeld Baufinanzierung hin zum führenden Immobilienfinanzierer mit den beiden Kerngeschäftsfeldern Bausparen und Baufinanzierung entwickeln. Beide Kerngeschäftsfelder bedingen einander und tragen, unabhängig vom Zinsniveau, zum geplanten Wachstum in der Immobilienfinanzierung bei. Sowohl das Kerngeschäftsfeld Bausparen als auch das Kerngeschäftsfeld Baufinanzierung ermöglichen es Schwäbisch Hall, als subsidiärer Partner der Genossenschaftsbanken aufzutreten und hier einen echten Mehrwert als Verbundpartner zu stiften.

Im Kerngeschäftsfeld Baufinanzierung konzentriert sich das Unternehmen auf klassische Bauspardarlehen, eigene bausparunterlegte Sofortfinanzierungsangebote, unter anderem riestergeförderte Finanzierungen (Wohn-Riester), Baudarlehen sowie die Vermittlung von Immobilienkrediten der Genossenschaftsbanken. Mit einem Neugeschäftsvolumen von 14,6 Milliarden Euro (2016: 13,9 Milliarden Euro) erzielte Schwäbisch Hall in diesem Geschäftsfeld 2017 ein neues Rekordergebnis.

Im Kerngeschäftsfeld Bausparen hat Schwäbisch Hall 2017 seine Position als Nummer 1 unter den Bausparkassen in Deutschland klar behauptet und in Deutschland Bausparverträge mit einem Gesamtvolumen von knapp 28 Milliarden Euro abgeschlossen. Die Bausparsumme des Bestands erhöhte sich zum Jahresende um 1,8 Prozent auf 299 Milliarden Euro. Auch die ausländischen Bausparkassen konnten ihre Marktführerschaft behaupten. Bei ihnen blieb die Zahl der neu abgeschlossenen Bausparverträge mit 546.000 stabil.


In der Region verwurzelt, mit der Region verbunden

Bei der Wahl von Dienstleistern und Lieferanten legt Schwäbisch Hall großen Wert auf regionale Anbieter. Mindestens 50 Prozent des Nahrungsmittelbedarfs werden mit Produkten aus dem Umland gedeckt. Damit stellt das Unternehmen nicht nur die Qualität der Produkte sicher, sondern vermeidet auch lange Wege und Verpackungsmüll.

Umgekehrt profitieren die Anbieter von den Aufträgen von Schwäbisch Hall. Darüber hinaus arbeitet die Bausparkasse mit vielen weiteren Unternehmen und Institutionen zusammen wie dem lokalen Energieversorger oder dem Campus Schwäbisch Hall, einer Außenstelle der Hochschule Heilbronn.


Auszeichnungen der Bausparkasse Schwäbisch Hall

Im Jahr 2017 belegte Schwäbisch Hall unter anderem in folgenden Wettbewerben Spitzenplätze:

  • Die Finanz- und Wirtschaftszeitung Euro am Sonntag hat in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Kundeninstitut (DKI) erneut die „Beste Bausparkasse“ getestet und Schwäbisch Hall 2017 zum dritten Mal in Folge zum Testsieger gekürt. Schwäbisch Hall bot dabei den Testern die beste Beratung unter allen Wettbewerbern, „sehr gute Konditionen" und „sehr guten Service“.
  • Das Wirtschaftsmagazin Focus-Money befragte im Rahmen der zweiten repräsentativen Branchenstudie die Kunden von 20 Bausparkassen zur Kundenzufriedenheit. Hierbei belegt Schwäbisch Hall im Gesamturteil mit der Wertung „Sehr gut“ den ersten Platz.
  • Die Zeitschrift Finanztest hat 2017 die besten Riester-Tarife für Sparer ermittelt, die in sieben oder zehn Jahren den Bau oder Kauf einer Immobilie planen. Klarer Testsieger war Schwäbisch Hall.
  • Laut einer Befragung der Zeitschrift Testbild und des Statistik-Portals Statista unter mehr als 22.000 Kunden in Deutschland ist Schwäbisch Hall unter allen Bausparkassen das Institut mit der „besten Service-Qualität“.
 

Hinweis: Sie verwenden einen veralteten oder nicht unterstützten Browser. Gegebenenfalls kann es zu Einschränkungen bei der Benutzung der Webseite kommen.