Sie sind hier:

  • Home
  • Wohnglück
  • Aktionen-Gewinnspiele
  • Landhäuser: Traum vom Wohnen in der Natur

Landhäuser: Zwischen Tradition und Moderne

Landhäuser bieten heutzutage eine enorme Vielfalt an Stilformen, Bauweisen und architektonischer Raffinesse. Das spiegelt sich auch in den Nominierten des Traumhauspreises 2018 wider.


Gediegene, stilvolle Qualität

Sei es die Giebelausführung, seien es die Materialien, sei es die Größe der Wohnfläche: Beim Fachwerkhaus „Falkendiek“ des Herstellers Deutsche Landhausklassiker aus Melle haben künftige Bewohner ein Höchstmaß an individuellem Gestaltungsspielraum. Als klassisches Einfamilienhaus konzipiert gibt es das Landhaus „Falkendiek“ ab einer Wohnfläche von 100 Quadratmetern. Somit eignet es sich auch für junge Paare.

Bei den Grundrissen ist jede gewünschte Raumaufteilung möglich. Auch eine Galerie und ein Wintergarten sind mögliche Optionen für dieses gemütliche Heim, das standardmäßig mit naturbelassenem Eichenholz errichtet wird. Eine Variante mit lasiertem Holz ist ebenfalls im Angebot. Die Fachwerkständer variieren zwischen hellen und dunklen Tönen. Bei den Giebeln – ein dritter Giebel bis in das erste Obergeschoss ist möglich – haben Bauherren die Wahl zwischen drei unterschiedlichen Ausführungen.


Luxusdomizil mit Öko-Anspruch

Puren Wohnluxus verspricht das Landhaus „Siebenbrunn“ von Gussek Haus – und das bereits beim Betreten der hell gefliesten, lichtdurchfluteten und firsthoch offenen Diele. Durch diese geht es in den 45 Quadratmeter großen, 2,75 Meter hohen Wohnraum. Bodentiefe Fenstertüren, die in den Garten hinausführen, erwecken den Eindruck, inmitten der Natur zu wohnen. Auch der Koch-Ess-Bereich ist mit 40 Quadratmetern sehr großzügig gehalten und mit einer modernen Kochinsel ausgestattet.

Die gesamte Raumgrundfläche liegt bei annähernd 211 Quadratmetern, dazu ist das Domizil voll unterkellert (ca. 106 Quadratmeter Nutzfläche). Im ebenfalls firsthoch offenen Dachgeschoss bietet das Elternschlafzimmer mit edlem Bad inklusive freistehender Badewanne und Ankleidezimmer einen luxuriösen Rückzugsbereich. Die hochwärmegedämmte Außenhülle und ein nachhaltiges Energiekonzept (Solaranlage, Wärmerückgewinnung) bescheren den Bewohnern neben hohem Wohnkomfort ein gutes Öko-Gewissen.


Nicht nur für „Nordlichter“

Echt friesisch! Das Haus „Coast“ von Kagebau trägt seinen Namen nicht zufällig, erinnert es doch mit seinem nordischen Friesengiebel an die typische Bauweise, die man aus dem Nordseeurlaub oder generell aus Norddeutschland kennt. Das reicht bis in die liebevoll gestalteten Details – man beachte nur die Friesenhaustür mit ihrem grünen Blendrahmen und die Fensterläden im Erdgeschoss. Ganz klassisch erreicht man alle Räume (Wohnen/Essen, Küche, Gäste-WC mit Dusche, Hauswirtschaftsraum) über eine Diele.

Im Dachgeschoss erfolgt der Zugang zu allen Zimmern dagegen von einer Galerie aus: Das Elternschlafzimmer, zwei Kinderzimmer sowie ein großes Familienbad mit Dusche und Badewanne befinden sich hier. Gut gelöst: Durch die Giebelfenster strömt jede Menge Licht herein. Auf insgesamt 121,5 Quadratmetern Wohnfläche können sich hier nicht nur „Nordlichter“ pudelwohl fühlen.


Viel Holz, viel Licht, viel Luft

Sonnleitners Kundenhaus „Ammergau“ ist ein Landhaus zum Durchatmen – sowohl was die mögliche Nutzung als Ferienhaus als auch die Innenarchitektur betrifft. Konzipiert ist es für zwei Personen (plus Gästezimmer) auf 105 Quadratmetern, wobei die Decke im Erdgeschoss großflächig geöffnet ist. Der Effekt: Der Blick schweift von unten bis zum offenen First und zur sichtbaren Dachkonstruktion. Dieses beeindruckende Raumgefüge wird durch zwei weiß verputzte, nach oben ragende Schornsteine abgerundet. Diese Offenheit verleiht dem Inneren des Hauses fast schon den Charakter einer Kathedrale.

Seinen speziellen Charakter erhält das Gebäude auch durch die pure Holzbauweise, in der es errichtet wurde. Die Fassade besteht aus Lärche-Massivholzbohlen, innen dominiert Fichte – ein helles Holz also, das mit der großzügigen, in weiten Teilen bodentiefen Verglasung wunderbar harmoniert. Mehr Licht und Luft geht kaum. Bitte durchatmen!


Wohnkomfort mit Gesundheitsprädikat

Ausreichend Platz für fünf Personen, Topqualität in Ausstattung und Architektur – und das alles bitte in umweltfreundlicher Bauweise: Das Kundenhaus „Leclerc“ von WeberHaus erfüllt diese Ansprüche spielend und trägt sogar das Zertifikat „wohnmedizinisch empfohlen“ der Gesellschaft für Wohnmedizin, Bauhygiene und Innenraumtoxikologie. Das mit Zedernholz verschalte Gebäude mit seinem zweigeschossigen Wintergarten und den runden Giebelfenstern lädt das Tageslicht in alle Räume ein und bietet herrliche Aussichten.

Eltern und Kinder haben ihre Schlafzimmer auf unterschiedlichen Ebenen: Unten neben dem Wohn- und Essbereich ist das Zimmer für die Großen, oben befinden sich drei Zimmer mit eigenen Bädern und Balkonen für den Nachwuchs. Die 30 Quadratmeter große Galerie beherbergt außerdem einen Arbeitsplatz mit Aussicht durch den Wintergarten ins Freie, während sich im Souterrain Garagen, eine Werkstatt sowie ein Hauswirtschafts- und Fitnessraum befinden.


Eine Landhausvilla auch für die Stadt

Wer sagt denn, dass ein Landhaus immer auf dem Land stehen muss? Die elegante zweigeschossige Danhaus-Stadtvilla „Grunewald“ macht in jeder Metropole Eindruck, obwohl – oder gerade weil – sie im klassischen Landhaus-Stil gebaut ist. Dazu zählen das flache rote Vollwalmdach, die rot-bunte Fassade aus massivem Verblendstein und die weißen Sprossenfenster mit ihren dazu passenden grauen Fensterklappläden. Ein Erker im Erdgeschoss macht das zeitlos stilvolle Ambiente perfekt.

152 Quadratmeter Wohnfläche verteilen sich auf insgesamt sechs Zimmer. Weite Räume im typischen nordischen Landhausstil machen die Villa „Grunewald“ zum idealen Haus für die ganze Familie. Ein Highlight vor allem an Sommertagen ist die große Sonnenterrasse im Obergeschoss, die sich durch eine mit bodentiefen Sprossenfenstern ausgestattete Doppeltür erreichen lässt. Das Modell „Grunewald“ ist wahlweise als Energieeffizienzhaus KfW 55, 40 oder 40 Plus erhältlich.


Der Weg zum Landhaus – lassen Sie sich beraten

In einem Landhaus leben – sich der Natur verbunden fühlen: Das gelingt in vielen Fertighausmodellen aufgrund des intensiven Einsatzes naturbelassener Materialien. Wenn auch Sie sich diesen Wohntraum erfüllen möchten, beraten wir Sie gern und entwickeln gemeinsam mit Ihnen eine maßgeschneiderte Finanzierung.

Persönliche Beratung

Unsere Heimatexperten vor Ort sind jederzeit gern für Sie da.

Bausparen und Baufinanzierung – Beratung vor Ort durch unsere Heimatexperten-144x173Beratung vereinbaren

Weitere inspirierende Traumhäuser finden Sie in unserer großen Übersicht.

 

Hinweis: Sie verwenden einen veralteten oder nicht unterstützten Browser. Gegebenenfalls kann es zu Einschränkungen bei der Benutzung der Webseite kommen.