Sie sind hier:

  • Home
  • Blog
  • Aktionen-Gewinnspiele
  • Traumhauspreis 2019: Plus-Energiehäuser

Plus-Energiehäuser: Ökologisch ganz vorn

Endlich unabhängig vom Stromversorger – Plus-Energiehäuser erzeugen mehr Energie, als die Bewohner verbrauchen. Steigende Strompreise? Egal! Und wunderbar wohnen lässt es sich in diesem Haustyp auch – wie unsere Kandidaten aus der Kategorie Plus-Energiehaus für den Traumhauspreis 2019 beweisen.

Kategoriesieger: Interessante Dachkonstruktion

Das Fertighaus „Avenio“ von Rensch-Haus fällt durch die gegenläufig versetzten Pultdächer in Kombination mit asymmetrischen Flachdachanbauten auf. Auf zwei Etagen mit über 170 Quadratmetern Wohnfläche bietet das Haus ein familienfreundliches Raumprogramm, das ohne Grundrissänderung sowohl auf Keller als auch auf Bodenplatte gebaut werden kann.

Der großzügige Essbereich steht in direkter Verbindung zur offenen Küche. Auch das lichtdurchflutete Wohnzimmer befindet sich in direktem Anschluss. Im Dachgeschoss sind zwei Kinderzimmer, das Elternschlafzimmer und ein Familienbad untergebracht. Als besonderen Clou gibt es auf der Galerie einen offenen Bereich zum Surfen im Internet, der allen Familienmitgliedern zur Verfügung steht.

Zur positiven Energiebilanz des Hauses tragen eine Photovoltaikanlage und eine innovative Windkraftanlage bei.

Technische Innovation und modernes Design

Das Fertighaus „Vitalis“ der Firma Büdenbender Hausbau präsentiert sich mit puristischer Architektur und klarer Formensprache. Mit einer Gesamtwohnfläche von 202 Quadratmetern, verteilt auf 158 Quadratmeter Wohnfläche und eine Einliegerwohnung im Anbau von knapp 44 Quadratmetern, bietet es Platz für zwei Generationen.

Im offen gestalteten, hellen Erdgeschoss mit seinen bodentiefen Fensterelementen dominiert der großzügige Wohn- und Essbereich, an den sich die luftige Küche mit Kochinsel anschließt. Von allen Bereichen des Wohnraums gelangen die Bewohner auf die teilüberdachte Terrasse und in den Garten. Von der Galerie im Obergeschoss gehen zwei Kinderzimmer ab, das separate Kinderbad und ein luxuriöser Elterntrakt.

„Vitalis“ erfüllt den KfW-Effizienzhaus-Standard 40 Plus. Es ist mit einer Luft-Wasser-Wärmepumpe, einer Photovoltaikanlage mit Batteriespeicher und einer Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung ausgestattet. Per Smart-Home-System lässt sich die Haustechnik komfortabel und energiesparend steuern.


Prototyp

Haus „Stark E 15-149.10“ ist der Prototyp eines neuen Plus-Energiehauses von Schwörer, das in Holztafelbauweise entsteht und den KfW-Effizienzhausstandard 55 erfüllt. Bauherrin und Bewohnerin ist die Familie Stark. Die Wohnfläche beträgt knapp 137 Quadratmeter. Der Grundriss ist klassisch gehalten mit einem flexibel nutzbaren Erdgeschoss. Es bietet ein Extrazimmer – von den Starks als Spielzimmer der Töchter genutzt – und ein kleines Duschbad. Das Wohnzimmer ist dank bodentiefer Fenster lichtdurchflutet und scheint fast mit dem Garten zu verschmelzen. Im Dachgeschoss befinden sich die großzügigen Schlaf-, Kinder- und Arbeitszimmer, dazu ein attraktives Familienbad.

Das Satteldach ohne Dachvorsprung zeigt sich in moderner Optik mit glatten Tonziegeln in Grau – so kann sich die Photovoltaikanlage harmonisch integrieren. Ein besonderes Highlight ist der Erker, der sich nach oben hin öffnet. Familie Stark nennt ihn nach dem berühmten Architekten „Le-Corbusier-Balkon“.

Von der Sonne durchflutet

Prägend für das Einfamilienhaus „Leipzig“ von Helma ist das markante Wintergartenelement, das sich über zwei Stockwerke erstreckt. Bodentiefe Fensterelemente im Dachgeschoss sorgen zusätzlich für Helligkeit. Unter dem Satteldach laden 160 Quadratmeter Wohnfläche und vier Zimmer zum Wohlfühlen ein. Im Erdgeschoss befinden sich Fußbodenfliesen, die freitragende Holztreppe ist aus Buche. Überall gibt es Fußbodenheizung, das Massivhaus ist komplett unterkellert.


Anspruchsvolle Architektur

Das Fertighaus „Lanos 1.1590“ von Kampa mit klassischem Satteldach bietet eine gradlinige Architektur, Fassadenapplikationen aus Naturstein sowie großzügige Eckverglasungen auf 153 Quadratmetern Gesamtfläche. Die extrahohen Fensterelemente lassen viel Licht ins Innere. Ein Carport mit direkt angeschlossenem, 13 Quadratmeter großem Technikanbau lagert die komplette Heiztechnik aus, damit der Platz im Haus optimal genutzt werden kann. Die solide gedämmte Gebäudehülle sorgt dafür, dass kaum Wärme verloren geht.

Für alle, die es bequem mögen: Per Smart-Home-System lassen sich die komplette Technik, Rollläden und die Videoüberwachung steuern – auch von unterwegs via Smartphone oder Tablet.


Hingucker im Bauhaus-Stil

Das kubistische Terrassenhaus „Wuppertal“ im Bauhaus-Stil zeigt, wie gut Eleganz und Funktionalität in Einklang zu bringen sind. Das Okal-Haus ist ein echter Hingucker. Der offene Wohn- und Essbereich bildet das Zentrum des Erdgeschosses (174 Quadratmeter), außerdem finden ein Arbeitszimmer und ein Duschbad Platz.

Im Obergeschoss (169 Quadratmeter) sind ein geräumiges Elternschlafzimmer samt begehbarem Kleiderschrank, zwei Kinderzimmer und Badezimmer untergebracht. Ein 74 Quadratmeter großer Balkon überdacht die beiden Terrassen im Untergeschoss. Das Haus wird mit einer Luft-Wasser-Wärmepumpe beheizt, eine Lüftungsanlage sorgt für ein gutes Raumklima. Eine Photovoltaikanlage auf dem Dach versorgen das Gebäude mit umweltschonendem Solarstrom, eine Gebäudesteuerung kontrolliert den Energieverbrauch. Dank eines eigenen Hauskraftwerks versorgt sich die Stadtvilla nahezu komplett selbst.


Der Weg zum Plus-Energiehaus – lassen Sie sich beraten

Sie wollen auch energetisch zukunftsfähig bauen? Dann beraten wir Sie gern und erarbeiten gemeinsam mit Ihnen Ihr ganz individuelles, passendes Finanzierungskonzept.

Persönliche Beratung

Unsere Heimatexperten vor Ort sind jederzeit gern für Sie da.

Bausparen und Baufinanzierung – Beratung vor Ort durch unsere Heimatexperten-144x173Beratung vereinbaren

Weitere inspirierende Traumhäuser finden Sie in unserer großen Übersicht

 

Hinweis: Sie verwenden einen veralteten oder nicht unterstützten Browser. Gegebenenfalls kann es zu Einschränkungen bei der Benutzung der Webseite kommen.