Sie sind hier:

  • Home
  • Wohnglück
  • Aktionen-Gewinnspiele
  • Plus-Energiehäuser: Ökologisch Bauen

Plus-Energiehäuser: Ökologisch top

Mehr Energie produzieren, als selbst zu verbrauchen: So etwas nennt man eine positive Bilanz. Plus-Energiehäuser zeichnen sich aber nicht nur durch ökologische Top-Technologie aus, man kann auch noch ausgezeichnet in ihnen wohnen – wie man an diesen nominierten Häuser sieht.


Technologie der dritten Generation

Als klassisches Einfamilienhaus mit Putzfassade und Satteldach verfügt das Plus-Energiemusterhaus „Ulm“ von Fertighaus Weiss über ein modernes Hausautomatisierungssystem und intelligente Energietechnologie. In diesem Plus-Energiehaus der dritten Generation ist es erstmals möglich, den Strom, der durch die Photovoltaik-Anlage gewonnen wird, zu speichern. So steht auch nachts und bei wenig Sonnenlicht stets ausreichend Energie für den Familienbedarf bereit.

Für helle Räume mit viel Lichteinfall sorgen in diesem Haus die bodentiefen Glasflächen im Erdgeschoss sowie die großen Giebelfenster im oberen Bereich. Beide Etagen zusammen bieten 175 Quadratmeter Wohnfläche zum Wohlfühlen. Wohnraum, Büro, Küche, ein kleines Duschbad und der Technikraum liegen im Erdgeschoss, während Schlaf- und Kinderzimmer sowie ein großes Badezimmer in der Etage darüber liegen. Hier wurde außerdem noch eine gemütliche Lounge zum Entspannen eingerichtet.


Schlichte Eleganz im Bauhausstil

Vor allem Freunde des puristisch-eleganten Bauhausstils werden am Haus „331“ von Lehner Gefallen finden. Schnörkellose, klare Linien, die praktische Kubus-Form und eine hohe Funktionalität im Inneren sprechen für dieses Plus-Energiehaus. Für die nötige Wohnlichkeit ist unter anderem durch Bodenfliesen aus braunem Steingut gesorgt, die einen warmen Ton ins Haus bringen.

Neben energieeffizienter Technologie bietet das Gebäude auch Elemente, die ein altersgerechtes Wohnen möglich machen – etwa eine zweite Dusche im Untergeschoss sowie ein Raum, der später auch als Schlafzimmer eingerichtet werden kann. Zum Entspannen und Genießen lädt die große Terrasse auf dem Flachdach ein. Bei schlechtem Wetter steht eine ebenerdige überdachte Terrasse zur Verfügung, die man durch bodentief verglaste Türen im Erdgeschoss erreicht. Insgesamt verfügt das Haus „331“ über eine Wohnfläche von 126 Quadratmetern.


Futuristisches Fachwerkhaus

Ein Fachwerkhaus stellt man sich gemeinhin anders vor, und doch handelt es sich beim Musterhaus „Modum Sonder“ von HUF Haus um ein solches – allerdings um eines aus Holz und Glas, sodass es im Vergleich mit herkömmlichen Fachwerkhäusern geradezu futuristisch anmutet.

Neben den großen Glasflächen mag das auch an der imposanten Dachterrasse liegen, die beide das äußere Erscheinungsbild prägen. Als „grünes Wohnkonzept“ bezeichnen die Hersteller neben der ökologisch wertvollen Plus-Energiebauweise auch einige architektonische Details, zum Beispiel die Blickachse, die sich von der Eingangstür aus ergibt und über den Essplatz hinweg direkt in die freie Natur führt. Dorthin gelangt man auch über die knapp 32 Quadratmeter große Terrasse. Auch eine etwas kleinere Dachterrasse gibt es (19 Quadratmeter). Das Haus selbst bietet 121,5 Quadratmeter im Erdgeschoss (plus zehn Quadratmeter großem Technikraum) und ca. 93 Quadratmeter im Obergeschoss.


Modernes Wohnen auch für größere Familien

Auffällig am Plus-Energiehaus „Edition 480“ von Viebrockhaus ist von außen vor allem die ungewöhnlich gestaltete Fassade. Ihren lebendigen Charakter erhält sie durch die unterschiedlichen Fensterformate, die zudem asymmetrisch angeordnet sind. Hinzu kommen die auffälligen Fassadenplatten am Traufgiebel und am Eingang.

89 Quadratmeter Wohnfläche im Erdgeschoss und 87 Quadratmeter unterm Dach ergeben eine Gesamtwohnfläche von 176 Quadratmetern. Optischer Mittelpunkt des geräumigen Wohnbereichs ist die nach oben führende Treppe. Empfangen werden Besucher dieses Stadthauses aber zunächst einmal im repräsentativen, 13 Quadratmeter umfassenden Entree. Von hier aus gelangt man sowohl ins Wohnzimmer als auch in die Küche mit moderner Kochinsel. Vier Schlafzimmer und (optional) ein Kinderbadezimmer machen das Haus auch für größere Familien attraktiv. Es entspricht den Anforderungen an ein KfW-Effizienzhaus 40 Plus und hat die Energieeffizienzklasse A+.


Schick und stilvoll

Noblesse oblige – Adel verpflichtet! Ob die Schöpfer des „Noblesse Plus“-Hauses von Favorit Massivhaus sich an dieser Redewendung orientiert haben? Jedenfalls macht das Gebäude mit seiner strahlend weißen Fassade, dem dunkel glänzenden Satteldach sowie den großflächigen Fenstern und Türen einen durchaus edlen Eindruck.

Dass auch praktische Gesichtspunkte berücksichtigt wurden, zeigt sich im Flur des Erdgeschosses. Unter der effektiv in Szene gesetzten, ummauerten Treppe, die ins Dachgeschoss führt, entstand hier ein zusätzlicher Abstellraum. Ein Hauswirtschaftsraum und ein kleines Büro komplettieren den Eingangsbereich. Zum Garten hin verfügen alle Räume des Wohn-Ess-Bereichs über bodentiefe Fenster mit viel Lichteinfall. Die Küche fungiert mit ihrer mittig aufgestellten Kochinsel als kommunikatives Zentrum des Hauses, während das obere Geschoss mit Schlaf-, Kinder- und Badezimmern eher der Ruhe und Entspannung dient – abgesehen von einem zweiten Arbeitsraum, der ebenfalls in den Garten hinausgeht.


Klare Linien in Grau

Keine verspielten Farbwechsel, keine überflüssigen Accessoires: Das Musterhaus „Auggen“ von SchwörerHaus wirkt wie aus einem Guss in Grau. Auch das schlichte Satteldach fügt sich durch das Fehlen eines Dachvorsprungs harmonisch in das Gesamtbild ein.

Die klaren Linien setzen sich im Inneren auf 167 Quadratmetern Gesamtwohnfläche fort. Im Erdgeschoss beginnt das bei der geräumigen Diele, die in den Koch-Ess-Bereich mit einer lang gestreckten Kochinsel führt. Der Wohnbereich kann optional über Schiebetüren abgetrennt werden, die bei geöffnetem Zustand nahezu unsichtbar in den Wänden verschwinden. Im oberen Geschoss können zwei oder drei Kinderzimmer eingerichtet werden, zusätzlich zum Elternschlafzimmer. Das große Badezimmer ist in warmer Holzoptik gehalten. Ein weiteres Highlight ist die elegante Rundum-Galerie, die zusätzliche Bewegungsfreiheit im Obergeschoss schafft.


Der Weg zum Plus-Energiehaus – lassen Sie sich beraten

Sie wollen auch energetisch zukunftsfähig bauen? Dann beraten wir Sie gern und erarbeiten gemeinsam mit Ihnen Ihr ganz individuelles, passendes Finanzierungskonzept.

Persönliche Beratung

Unsere Heimatexperten vor Ort sind jederzeit gern für Sie da.

Bausparen und Baufinanzierung – Beratung vor Ort durch unsere Heimatexperten-144x173Beratung vereinbaren

Weitere inspirierende Traumhäuser finden Sie in unserer großen Übersicht

 

Hinweis: Sie verwenden einen veralteten oder nicht unterstützten Browser. Gegebenenfalls kann es zu Einschränkungen bei der Benutzung der Webseite kommen.