Sie sind hier:

  • Home
  • Blog
  • Aktionen-Gewinnspiele
  • Deutscher Traumhauspreis 2019

Wohnträume werden wahr: Der Traumhauspreis

Namhafte Haushersteller zeigten mit ihren Kandidaten, wie vielfältig sich Häuser in bewährter Fertighausbauweise erstellen lassen. Traumhäuser ohne Grenzen – das Angebot an Bauformen und -stilen, die Auswahl der Materialien und Ausstattungen und die Möglichkeiten zur Individualisierung sind riesig. Die Preisträger stehen jetzt fest.


Wahl zum Deutschen Traumhauspreis 2019

50 Hersteller reichten 151 Entwürfe ein, aus denen 49 nominierte Häuser in sieben Kategorien hervorgingen: Und Sie haben daraus Ihre Lieblinge gewählt und so die Preisträger ermittelt. 20.000 Stimmen wurden abgegeben – herzlichen Dank für die tolle Teilnahme. Die Sieger finden Sie auf der jeweiligen Kategorieseite.

Einsteigerhäuser

Eine ebenso moderne wie kompakte Wohnlösung ist die „Villa Koster 2-135“ von Bohus. Die knapp 128 Quadratmeter Wohnfläche wirken durch eine äußerst gelungene Raumaufteilung deutlich geräumiger: Im Erdgeschoss sind mehr als 40 Quadratmeter für einen offenen Wohn-, Koch- und Essbereich reserviert, zudem befinden sich hier Schlafzimmer, Bad und Technikraum.

Im Obergeschoss stechen firsthohe Räume sowie mehr als 15 Quadratmeter große Kinderzimmer aus der Masse dieser Häusergröße heraus. Die Fassade des ökologischen Holzrahmenbaus lässt sich in Holz, Putz, Klinker oder in Kombination dieser Materialien erstellen. Auch der überdachte Eingang, ein Carport und die Holzfenster setzen in dieser Häuserklasse Maßstäbe.

Die weiteren für den Traumhauspreis 2019 nominierten Einsteigerhäuser und den Sieger finden Sie hier.


Bungalows

Mit dem „Nivo 140 F“ präsentiert Hersteller FingerHaus einen Traum-Bungalow für die ganze Familie: Das Haus mit KfW-55-Standard bietet auf mehr als 140 Quadratmetern viel Platz – alles barrierefrei auf einer Ebene!

Zentraler Bestandteil des ebenso zeitlos wie stylish angelegten Bungalows ist der großzügige, offene Wohn-, Ess- und Kochbereich, flankiert von vier Schlafzimmern. Selbstverständlich lässt sich ein Schlafzimmer auch zum Gäste- oder Arbeitszimmer umfunktionieren. Zwei Bäder und ein Technikraum komplettieren den Grundriss.

Zur weiteren Ausstattung gehören eine Fußbodenheizung und eine Luft-Wasser-Wärmepumpe, die die Umgebungsluft als Wärmequelle nutzt. Außerdem verfügt das „Nivo 140 F“ über Smart-Home-Technologie, die elektrischen Rollläden beispielsweise lassen sich bequem per Smartphone-App bedienen.

Weitere für den Traumhauspreis 2019 nominierte Bungalows und den Sieger zeigen wir Ihnen hier.


Plus-Energiehäuser

Das „Elegant 170“ von Albert-Haus bietet viele Möglichkeiten, der Bau ist modular aufgebaut und lässt sich individuell an die Wünsche des Kunden anpassen. Ob Bungalow, Einfamilienhaus mit integrierter Garage oder Mehrgenerationenhaus – alles ist möglich. Sechs unterschiedliche Haustypen mit Flachdach stehen zur Wahl.

Ziel war es, eine hohe Funktionalität mit möglichst großer Wohn- und Lebensfläche zu schaffen, die beliebig aufteilbar ist. Das Badezimmer ist elegant mit einer frei stehenden Badewanne und einer Holzwand gestaltet, die daran erinnert, dass das Haus ein Holzfertigbau ist. Der erste Stock bietet von der Galerie aus einen schönen Blick in den Wohnbereich. Die Gesamtwohnfläche beträgt beim zweigeschossigen Gebäude bis zu 220 Quadratmeter und beim Bungalow 120 Quadratmeter.

Energie zu tanken und diese selbst zu nutzen – dafür steht der KfW-Effizienzhausstandard 40 Plus. Im „Elegant 170“ sorgen eine Luft-Wasser-Wärmepumpe mit Fußbodenheizung, eine zentrale Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung und eine Photovoltaikanlage mit Batteriespeicher für Wärme und Strom.

Weitere für den Traumhauspreis 2019 nominierte Plus-Energiehäuser und den Sieger finden Sie hier.


Premiumhäuser

Ein ästhetischer Genuss und gleichermaßen ein Raumwunder ist das Premiumhaus „Concept-M 166“ von Bien-Zenker. Die durchdachte Raumaufteilung unterstützt das stilvolle Äußere dieses Hauses, das rund 167 Quadratmeter Wohnfläche aufweist.

Eine Besonderheit: Ein kleiner Kubus ergänzt im Erdgeschoss den Hauptwohnkörper, verbunden sind die beiden Elemente durch einen gemeinsamen Eingangsbereich. Links vom Entree geht es in den weitläufigen Wohn- und Essbereich, dessen Fläche durch die angrenzende offene Küche noch größer wirkt. Des Weiteren finden sich im unteren Stockwerk Garderobe, Speisekammer und Technikraum sowie ein Zimmer, das sich als Büro, Schlaf- oder Gästezimmer nutzen lässt. Viele, oft bodentiefe Fenster schaffen eine lichte und freundliche Wohnatmosphäre.

Eine Menge Platz bietet auch das Obergeschoss des KfW-Effizienzhauses 55. Ausgehend von einer Galerie sind hier drei weitere Zimmer angeordnet, die je nach Bedarf als Schlaf- oder Kinderzimmer, Büro oder Bibliothek dienen können.

Auch diese Premiumhäuser sind für den Traumhauspreis 2019 nominiert.


Familienhäuser

Der Kubus im klassischen Bauhausstil ist wieder in! Ein herausragendes Beispiel liefert das „Haus Poschmann“ von Baumeister Haus, das – typisch Bauhaus – über ein Flachdach verfügt. Für optische Highlights außen sorgen Holzfassadenelemente aus Lerchenholz und die hellgrauen Fenster.

Fast die gesamte Fläche des unteren Stockwerks nimmt ein gut 46 Quadratmeter großes Wohn- und Esszimmer mitsamt offener Küche ein, ein von beiden Seiten einsehbarer Kamin sorgt für die Trennung von Wohn- und Essbereich. Zudem befinden sich hier ein Gäste-WC mit Dusche, ein Technik- und ein Abstellraum.

Das Obergeschoss des insgesamt circa 135 Quadratmeter großen Hauses besteht aus dem Elternschlafzimmer, zwei Kinderzimmern und einem Hauswirtschaftsraum. In dem eleganten Badezimmer fällt besonders die große ebenerdige Regendusche ins Auge.

Weitere Familienhaus-Kandidaten für den Traumhauspreis 2019 und den Sieger sehen Sie hier.


Landhäuser

Willkommen in Schweden: Dieser Gedanke kommt dem Betrachter vom „Kundenhaus Dornburg-Wilsenroth“ unweigerlich. Der von Aladomo Schwedenhaus errichtete Bau mit seiner roten Fassade atmet aus jeder Fuge den Geist eines nordischen Landhauses und wäre eine Zierde für jede Astrid-Lindgren-Verfilmung!

Zu den liebevollen Details gehören die Sprossenveranda, Kreuzgauben am Dach, Halbmondfenster in Kreuzgaube und Kniestock sowie Türen und Fenster in typisch skandinavischer Optik. Innen bietet das Haus mit rund 162 Quadratmetern viel Platz zur Entfaltung.

Im Erdgeschoss findet sich neben Arbeits- oder Gästezimmer und Technikraum ein einladender Wohn- und Essbereich im repräsentativen Landhausstil, der durch eine Schiebetür von der Küche abgetrennt ist. Eine neben der Küche platzierte Speisekammer und ein Gäste-WC vervollständigen den ebenerdigen Teil, der wie das gesamte Haus durch viele Holzelemente eine warme Atmosphäre verbreitet.

Der Bereich unter dem Satteldach unterteilt sich in das elterliche Schlafzimmer und zwei Kinderzimmer. Zudem gibt es ein großes Badezimmer und eine Kleiderkammer neben dem Schlafzimmer. Der Clou im Obergeschoss ist die gemütliche Wohndiele, die einen zweiten Wohnbereich darstellt. 

Eine Luft-Wasser-Wärmepumpe sorgt für ein angenehmes Raumklima.

Weitere für den Traumhauspreis 2019 nominierte Landhäuser und den Sieger zeigen wir Ihnen hier.


Mehrgenerationenhäuser

Ein funktionaler Baukörper, eingekleidet in eine moderne und schicke Holzfassade und mit großen Glasflächen versehen: So zeigt sich das Mehrgenerationenhaus „Erstling“ von Baufritz von außen. Auch von innen erweist sich der KfW-55-Bau mit einer Gesamtwohnfläche von über 340 Quadratmeter als äußerst innovativ: Im Erdgeschoss liegt eine vollwertige Wohnung mit einer Fläche von rund 174 Quadratmeter. Eine zweite, über eine Außentreppe zu erreichende Wohneinheit erstreckt sich über die beiden Obergeschosse und knapp 169 Quadratmeter.

Die barrierefreie Wohnung im Parterre verfügt über einen großen Wohn- und Essbereich mit integrierter Küche, der per Glasschiebetür direkt auf die Terrasse führt. Daneben finden sich auf dieser Ebene ein Schlaf- und ein Gästezimmer, ein Badezimmer und ein Gäste-WC.

Noch bemerkenswerter ist die Raumaufteilung der zweiten Wohnung: Das vorrangige Element bildet auch hier ein im Obergeschoss gelegener, geräumiger Wohn-, Ess- und Kochbereich, von dem aus es direkt auf den Balkon geht. Daneben bietet diese Ebene ein Schlafzimmer und ein Bad. Eine Wendeltreppe aus Holz führt ins Dachgeschoss mit einem weiteren Schlafzimmer und einem Hauswirtschaftsraum. Highlight dieser Etage ist das geräumige und helle Atelier, das auf die schwebende und überdachte Dachterrasse führt.

Eine Besonderheit des Hauses „Erstling“ ist die Elektrosmog-Schutzhülle, die elektromagnetische Strahlung abhalten soll.

Weitere Finalisten aus dem Bereich Mehrgenerationenhäuser und den Sieger sehen Sie hier.


Der Weg zum Traumhaus – lassen Sie sich beraten

Ganz gleich wie Ihr persönliches Traumhaus aussehen wird, sollten wir über Ihre individuellen Finanzierungsmöglichkeiten sprechen. Vereinbaren Sie am besten gleich einen Beratungstermin mit Ihrem Heimatexperten vor Ort.

Persönliche Beratung

Unsere Heimatexperten vor Ort sind jederzeit gern für Sie da.

Bausparen und Baufinanzierung – Beratung vor Ort durch unsere Heimatexperten-144x173Beratung vereinbaren

Hinweis: Sie verwenden einen veralteten oder nicht unterstützten Browser. Gegebenenfalls kann es zu Einschränkungen bei der Benutzung der Webseite kommen.