Dachbodenausbau schafft Platz

Schräge Wände, dunkle Ecken und fehlende Dämmung – ungenutzte Dachböden haben ihre Tücken. Wie Hausherren ihren Dachboden ausbauen können, zeigt Familie Reinerts.


Kreativer Dachbodenausbau

Familie Reinerts ist rundum zufrieden. Sie haben den Wohnbereich ihres Endreihenhauses mal eben um 56 Quadratmeter erweitert – indem sie sich zum Dachboden-Ausbauen entschlossen haben. Oben strahlt unter anderem ein nigelnagelneues Schlafzimmer mit Bad. Wie die Fliesen verlegt und Trockenwände errichtet wurden, zeigen die folgenden Do-It-Yourself-Anleitungen:

 

Dachboden ausbauen I: Fliesen verlegen

 
Dachboden ausbauen selbermachen: zementären Flexmörtel anmischen

Den zementären Flexmörtel entsprechend der Herstellerangaben anmischen und gründlich verrühren.

Dachboden ausbauen selbermachen: Kleber aufspachteln

Mit einer Glättkelle und kräftigem Druck zuerst eine dünne Kontaktschicht auftragen, dann den Kleber aufspachteln und mit einer Zahnkelle durchkämmen. Zuvor im Zuge der Operation Dachboden ausbauen die Abstände der Wasserzuflüsse ausmessen.

Dachboden ausbauen selbermachen: Wandfliesen ankleben

Mit einer Wasserwaage oder Lasermessgerät die Flucht markieren und die erste Fliese ansetzen. Fliesenkreuze sorgen anschließend für ein gleichmäßiges Fugenbild und damit für ein ansprechendes Gesamtbild, nachdem das Dachboden-Ausbauen abgeschlossen ist.

Dachboden ausbauen selbermachen: Kontrolle der Markierungen für die Lochbohrungen der Wasserzuflüsse

Kontrolle der Markierungen für die Lochbohrungen der Wasserzuflüsse. Anschließend selbige mit einem Fliesenbohrer vornehmen und nach Beendigung Fliese ansetzen.

Dachboden ausbauen selbermachen: Wandfliese im Drempelbereich andrücken

Im Drempelbereich Kleber auftragen. Anschließend die Abschlussschiene in den Kleber drücken.

Dachboden ausbauen selbermachen: Fugenmasse zur Fliesenabdrichtung anrühren

Für eine Fugenbreite von einen bis zehn Millimeter die Multi Flex Fuge anmischen und gründlich verrühren.

Dachboden ausbauen selbermachen: Fugenmasse auf Fliesen verteilen

Fugenmasse auftragen und über die gesamte Fläche verteilen. Wenn er gleichmäßig matt geworden ist, mit einem feuchten Schwamm reinigen. Anschließend mit einem sauberen, feuchten Schwamm nachwischen.

Dachboden ausbauen selbermachen: Flexkleber für Großfliese auftragen

Für die Verlegung der Bodenfliesen beim Dachboden-Ausbauen den Flexkleber entsprechend der Herstellerangaben verrühren und anschließend den Kleber für die Fläche von einer Großfliese auftragen.

Dachboden ausbauen selbermachen: Großfliese einlegen und mit einer Wasserwaage und einem Gummihammer ausrichten

Großfliese einlegen und mit einer Wasserwaage und einem Gummihammer ausrichten.

Dachboden ausbauen selbermachen: Randfugen abdichten mit Silikon

Die Randfugen werden mit Silikon abgedichtet. Bevor sich die Haut bildet, Glättmittel sparsam auftragen und mit einem Fugenholz glatt ziehen, denn beim Dachboden-Ausbauen können auch auf vermeintliche Kleinigkeiten den Unterschied machen.


Dachboden ausbauen II: Trockenwand

 
Dachboden ausbauen selbermachen: Zwischensparrendämmung einpassen

Mit einem Spezialmesser wird die Zwischensparrendämmung auf Breite geschnitten und zwischen die Sparren mit Hinterlüftung gedrückt.

Dachboden ausbauen selbermachen: Zuschnitt von Gipsplatten

Nachdem die Dämmung eingebracht und die Dampsperre angebracht ist, wird die Unterkonstruktion für die Beplankung mit Gipsfaserplatten an die Sparren geschraubt.

Dachboden ausbauen selbermachen: Trockenbauwand zum Einbau vorbereiten

Beplankt werden die Wände mit Gipsfaserplatten, die gut zum Dachboden-Ausbauen geeignet sind. Für gerade Plattenzuschnitte die Oberfläche anritzen und über eine Kante brechen.

Dachboden ausbauen selbermachen: Dämmplatten verkleben

Nachdem die Verschraubungspunkte markiert wurden, werden die einzelnen Platten stumpf gestoßen und miteinander verklebt.

Dachboden ausbauen selbermachen: Dämmplatten anbringen

Die gleiche Vorgehensweise auch an den Fensterlaibungen ausführen. Bei der Dachfläche die Platte anschrauben und die nächste Platte stumpf mit Kantenkleber ansetzen. Die nächste im Versatz anbringen. Anschließend Spachtelmasse zum Schließen der Fugen anrühren und auftragen.

Dachboden ausbauen selbermachen: Schalldämmungsband auf Metallschienen für Boden und Decke

Die Rahmen der Zwischenwände – die nach dem Dachboden-Ausbauen für die räumliche Auflockerung sorgen - bestehen aus einem Metallständerwerk, das mit einem Winkelschleifer oder mit der Blechschere zugeschnitten wird. Damit kein Trittschall übertragen wird, werden Boden und Deckenprofile mit Dämmstreifen versehen.

Dachboden ausbauen selbermachen: Wand, Boden- und Deckenprofil anschrauben

Wand, Boden- und Deckenprofil anschrauben und die innenliegenden Senkrechten in die Decken- und Bodenschiene einfügen. Befestigt an Boden und Deckenschiene werden die Senkrechten mit einer Krimperzange ...

Dachboden ausbauen selbermachen: Außen- und Inneneckprofile für den Einsatz in einer nicht rechtwinkligen Ecke

... genauso wie auch die Außen- und Inneneckprofile für den Einsatz in einer nicht rechtwinkligen Ecke.

Dachboden ausbauen selbermachen: Zwischenräume der Ständerkonstruktion mit Dämmstoff füllen

Grundlage für die Vorsatzschale ist ebenfalls ein Metallständerwerk, das beim Dachboden-Ausbauen auch schon bei den Zwischenwänden zum Einsatz kam. Zwischenräume der Ständerkonstruktion mit Dämmstoff füllen und vor der Beplankung die Dampfsperre anbringen. Anschließend werden die Gipsfaserplatten angebracht.

Dachboden ausbauen selbermachen: Verlegung der Heizungsleitungen beim Dachboden-Ausbauen

Die Verlegung der Heizungsleitungen beim Dachboden-Ausbauen erfolgte zwischen Vorsatzschale und senkrechter Drempelschließung. Mit Edelstahlklammern werden die Eckschutzschienen angebracht.

Dachboden ausbauen selbermachen: Fugenspachtel über Löcher streichen

Mit Fugenspachtel über die Löcher streichen oder vollflächig aufgetragen. Nach dem Durchtrocknen glatt schleifen.

Dachboden ausbauen selbermachen: Farbgrundierung der Wände

Damit ein einheitliches Saugverhalten entsteht, werden alle Wände grundiert, um das Dachboden-Ausbauen auch optisch in Szene zu setzen.