Wein lagern – im eigenen Keller

Er ist der Traum eines jeden Weinliebhabers – ein Keller, um fachgerecht Wein zu lagern. Was der leisten muss und welche Varianten es gibt, lesen Sie hier.


Perfektes Klima zum Wein lagern schaffen

Wohl dem, der einen Keller sein Eigen nennt und sich dort die optimalen Bedingungen für die Weinlagerung schaffen kann. Hier reift Wein in aller Ruhe und kommt ideal temperiert auf den Tisch. Gute Tropfen schätzen es kühl und dunkel. Idealerweise liegt die Temperatur zwischen zehn und 17 Grad Celsius. Temperaturschwankungen sind nur gemächlich im Jahresverlauf unter dem Witterungseinfluss von Sommer und Winter dienlich. Denn dieser fördert den biochemischen Entwicklungsprozess des Weines.

Dazu kommt eine Luftfeuchtigkeit von mindestens 60, idealerweise 70 Prozent. Eigentlich erreichen das die Keller in unseren Breitengraden, insbesondere die mit Ziegelwänden oder Gewölbe. Lüftungsanlagen oder Luftbefeuchter können aber nachhelfen. Hygro-Thermometer zur regelmäßigen Kontrolle erweisen sich als sinnvoll. Frischluft ist wichtig. Kellermuff, der Geruch von Lagerobst, Heizöl oder Farben übertragen sich leicht auf den Wein. Erschütterungsfrei sollte der Lagerraum auch sein, schließlich fordert ein guter Tropfen Ruhe.

Ordnung für richtiges Timing

Auch die Einrichtung bedarf der Planung. Ordnung und Übersicht sind das A und O. Die Auswahl an Weinregalen und Systemen ist groß und bleibt letztlich dem eigenen Geschmack und Bedürfnis vorbehalten. Gleich ob Regale aus Metall, Holz oder Ziegel, sie müssen Gewicht und Luftfeuchtigkeit über Jahrzehnte verlässlich standhalten.

Der Boden sollte eben sein, um Standsicherheit zu garantieren. Systeme mit größeren Fächern haben gegenüber Einzelflaschenregalen und Ziegeln mit Einzelröhren den Vorteil, dass sie den besseren Einblick gewähren und weniger Raum benötigen.

Um die guten Tropfen zur rechten Zeit am rechten Ort wiederzufinden, nummeriert der Hüter der Schatzkammer die Regalfächer und dokumentiert deren Inhalt in einem Weinkellerbuch oder im Computer. Gute Dienste leisten auch Schiefertafeln, auf denen das Jahr der optimalen Reife notiert und nach einer Probe gegebenenfalls korrigiert werden kann.


Bei der Finanzierung des Kellerumbaus beraten lassen

Wenn Sie Ihren Keller umbauen wollen, um Wein zu lagern, sollten Sie sich im Vorfeld über die Finanzierung im Klaren sein. Ein Experte von Schwäbisch Hall berät Sie dabei gern. Vereinbaren Sie jetzt einen Termin.

Persönliche Beratung

Unsere Experten vor Ort sind jederzeit gern für Sie da.

Schwäbisch Hall Bausparfuchs zeigt mit dem Finger nach vorneBeratung vereinbaren