Baukredit: Viele wertvolle Tipps

Jeder Hausbau braucht einen passenden Baukredit. Doch wie komme ich schnell und günstig an einen Baukredit? Außerdem: Wichtige Informationen zur Sofort-Finanzierung und zur staatlichen Förderung.


Alles Wissenswerte zum Thema Baukredit

Das Fundament der eigenen vier Wände besteht aus einem passenden Baukredit. Natürlich dürfen Beton, Mauern und das Dach nicht fehlen. Doch erst die finanzielle Sicherheit durch ein gut geplantes Bauspardarlehen macht das Eigenheim zum wichtigsten Ort der Welt und bedeutet dann ein Leben mit Weitblick – von Anfang an. Sie haben mehr Raum für die Familie, zahlen keine Miete mehr, sichern sich für das Alter ab und schaffen Heimat.

Werden Sie zum Architekten Ihrer Baufinanzierung und klären Sie daher wichtige Fragen im Vorfeld:

  • Wie viel Haus kann ich mir leisten?
  • Steht meine Immobilienfinanzierung durch ausreichend Eigenkapital und mögliche Eigenleistungen auf sicheren Beinen?
  • Wie hoch sind die Zinsen?
  • In welcher Höhe sind Fördermittel zu erwarten, und wie viel Geld kann ich im  Monat für die Tilgung meines Baudarlehens aufbringen?

Baunebenkosten im Blick behalten

Am Anfang jeder Hausfinanzierung steht das Kribbeln im Bauch. Immerhin möchte man auf dem auserwählten Baugrundstück die Mauern seiner Zukunft errichten – die emotionale Entscheidung ist gefallen.

Vor jeder Finanzierungsanfrage erfolgt nun die rationale Analyse des vorhandenen Eigenkapitalanteils. In dieser frühen Phase der Immobilienfinanzierung lohnt es sich, mit unserem Baufinanzierungsrechner die Kreditsumme des Baukredits zu ermitteln.

Die Ergebnisse des Baufinanzierungsrechners dienen als erster Anhaltspunkt und ist eine gute Grundlage, mit unseren Experten vor Ort die geplante Finanzierung zu besprechen.


Wie funktioniert ein Baukredit?

Sparen lohnt sich! Denn für das Traumhaus sollte ausreichend Eigenkapital vorhanden sein.

  • Baufinanzierungsexperten empfehlen, dass 20 bis 30 Prozent der Kosten beim Hauskauf über das Eigenkapital abgedeckt werden sollten.
  • Je mehr Eigenkapital vorhanden ist, desto geringer ist die monatliche Tilgungsrate des Baukredits.

Die Immobilienfinanzierung steht insgesamt auf sicheren Beinen. Doch im Gegensatz zu Anschaffungen des täglichen Lebens reicht das Eigenkapital für den Traum vom Eigenheim in der Regel nicht aus. Ein Baukredit ist die Lösung.

 

Doch wie funktionieren Baukredite genau?

Beim Kauf einer Bestandsimmobilie wird der Kredit komplett ausbezahlt. Beim Baukredit hält die Bausparkasse die Kreditsumme bereit und die Auszahlung erfolgt in Teilbeträgen, und zwar immer dann, wenn ein Bauabschnitt fertig gestellt wurde. Eine Besonderheit dabei ist die zinsfreie Bereitstellungszeit des Baukredits.

Ihr zuverlässiger Finanzierungspartner!

Sofort-Finanzierung mit Schwäbisch Hall. Ihr Experte vor Ort freut sich auf Sie!

Schwäbisch Hall Bausparfuchs zeigt mit dem Finger nach vorneBeratung vereinbaren

Bausparvertrag bringt Zinssicherheit

Bei Schwäbisch Hall ist meine Zukunft in den besten Händen.

Gerade Zinssatz, Tilgung und Dauer der Zinsbindung sind die Werte, die Sie als zukünftigen Hausbesitzer besonders interessieren. Der Zinsvergleich ist die erste Hausaufgabe. Immerhin entscheidet die finanzielle Planungssicherheit über einen reibungslosen Baubeginn, Vertrauen in die Zukunft und einen sorgenfreien Einzug in Ihr neues Zuhause.

Bei der Immobilienfinanzierung mit einem Bauspardarlehen ist der Zinsanteil durch den garantierten Darlehenszins schon festgelegt und somit über die gesamte Laufzeit der Finanzierung kalkulierbar und bietet Sicherheit. Und wer möchte nicht gerne von den historisch niedrigen Zinsen profitieren?


Von der Sofort-Baufinanzierung profitieren

Beim Hausbau wird die Kreditsumme jeweils nach Fertigstellung des jeweiligen Bauabschnittes ausgezahlt. Doch der Darlehensbetrag ist Ihnen direkt sicher.

  • Das komplette Baudarlehen wird mit der Sofort-Baufinanzierung der Bausparkasse Schwäbisch Hall sofort bereit gestellt.
  • Gleichzeitig schließen Sie einen zinssicheren Bausparvertrag ab.
  • Ist die Hälfte des Bausparvertrages bespart, zahlen Sie damit einen Teil des  Sofort-Darlehens zurück und tilgen ab diesem Zeitpunkt die Restschuld des Bauspardarlehens in festen Raten.
  • Die Höhe Ihrer monatlichen Raten wird zu Beginn der Baufinanzierung festgelegt.
  • Die Flexibilität bleibt, da Sie durch zusätzliche Sonderzahlungen die Spar- und Darlehenslaufzeit verkürzen können.

Und das Beste: Sie profitieren von Anfang an gegebenenfalls von Steuervorteilen und der staatlichen Riester-Förderung.


Förderung eines Baukredits: Der Staat tilgt mit

Infografik über Zulagen, Förderungen und Sparmöglichkeiten von Wohnriester

Mit Wohneigentum schaffen Sie sich nicht nur den wichtigsten Ort der Welt, sondern sorgen auch für Ihre Zukunft vor. Der Staat unterstützt Sie mit attraktiven Prämien und Förderungsmöglichkeiten dabei. Sind Sie förderberechtigt, finanziert der Staat Ihr Eigenheim mit der staatlichen Bausparförderung wie der Wohnungsbauprämie, der Arbeitnehmersparzulage oder der Riester-Zulage mit.

Nachrechnen mit unserem Förderrechner lohnt sich also!

Sind die Rahmenbedingungen Ihrer Baufinanzierung geklärt, das Traumgrundstück gefunden, steht Ihrem Einzug ins Glück nichts mehr im Weg. Ist das handwerkliche Geschick vorhanden, können Sie mit Eigenleistungen nicht nur die Summe des Baukredits reduzieren, sondern auch aktiv Ihre Zukunft mitgestalten. Und beispielsweise die Fliese, die Sie selbst verlegt, den Baum, den Sie gepflanzt und die Wand, die Sie gestrichen haben, wird Sie immer an die spannende Zeit des Hausbaus erinnern. Mit einem gut geplanten Baukredit wird diese Erinnerung umso schöner sein.


FAQ Baukredit:

Effektivzins

Unter Effektivzins versteht man die Gesamtkosten des Baudarlehens.
Dazu zählen preisbestimmenden Faktoren wie der Sollzinssatz, Bearbeitungsgebühren, Zinsverrechnungstermine sowie der Auszahlungskurs. Diese Faktoren werden bei der Berechnung auf die vereinbarte Zinsfestschreibungszeit verteilt.

 

Restschuld

Die Restschuld sind die Schulden, die ein Darlehensnehmer nach Ende der Zinsbindung des Baukredits noch hat. ܜber eine Anschlussfinanzierung kann die Restschuld getilgt werden.

 

Riester-Förderung

Alle in der gesetzlichen Rentenversicherung pflichtversicherten Arbeitnehmer und Auszubildenden können die Riester-Förderung erhalten. Förderberechtigt sind auߟerdem Beamte, Landwirte und Selbstständige, die rentenversicherungspflichtig sind - also praktisch jeder Arbeitnehmer. Die jährliche Grundzulage beträgt 154 Euro, dazu 185 Euro für jedes vor 2008 geborene Kind. Für Kinder, die ab dem 1. Januar 2008 geboren wurden, beträgt die Zulage sogar 300 Euro. Mit unserem Förderrechner können Sie Ihre individuellen Prämien-Chancen ausrechnen.

 

Sofort-Baufinanzierung

Bei der Sofort-Baufinanzierung der Bausparkasse Schwäbisch Hall wird der benötigte Baukredit direkt bereit gestellt. Gleichzeitig wird ein Bausparvertrag bespart. Die eine Hälfte des Sofort-Darlehens wird mit dem Angesparten getilgt, die andere mit dem Darlehen aus dem Bausparvertrag.

 

Sollzins

Der Sollzins gibt die Höhe der Verzinsung Ihres Baukredits an und ist Grundlage der Berechnung der Zinsrate. Es sind die reinen „Netto“-Zinsen ohne preisbestimmende Faktoren. Der Sollzins wurde früher als Nominalzins bezeichnet. 

 

Zinsbindung

Bei einer Zinsbindung handelt es sich um den Zeitraum, für den bei einem Baukredit ein fester Zinssatz vereinbart wurde. Bei einer Sofort-Baufinanzierung mit Schwäbisch Hall können Sie mit festgeschriebenem Zinssatz und konstanten Raten über die gesamte Laufzeit rechnen.