Ein Gartenhaus bauen – darauf ist zu achten

Wer plant, ein Gartenhaus zu bauen, kann einen Profi beauftragen oder einen Fertigbausatz nutzen. Doch man sollte vorher prüfen, ob man sein Gartenhaus selber bauen kann – ohne Anleitung vom Fachmann geht es meist nicht. Hier die wichtigsten Punkte, die Sie bei der Planung und Realisierung beachten sollten.


Was Sie wissen müssen, um ein Gartenhaus zu bauen

Schon bei der Planung sollten Sie auf folgende Punkte achten, damit es später keine Probleme gibt:

  • Ab einer bestimmten Größe des Gartenhauses benötigen Sie eine Baugenehmigung. Die Regelungen variieren je nach Bundesland. Auskünfte erteilt das Bauamt Ihrer Stadt.
  • Achten Sie auf den Grenzabstand zum Nachbargrundstück. Der muss auch bei nicht genehmigungspflichtigen Bauten berücksichtigt werden.
  • Bedenken Sie bei der Standortwahl, dass ein sonniges Plätzchen für die aus Holz bestehenden Häuschen besser ist als ein feuchter Platz im Schatten.
  • Um späteren Streit zu vermeiden, informieren Sie frühzeitig Ihre Nachbarn über Ihre Pläne.

Welches Fundament eignet sich für ein Gartenhaus?

Wenn Sie ein Gartenhaus bauen, haben Sie je nach Größe und Bodenbeschaffenheit die Wahl zwischen unterschiedlichen Fundamentarten:

  • Für ein Fundament aus Gehwegplatten wird das Erdreich ca. 25 Zentimeter tief ausgehoben, mit Kies oder grobem Split aufgefüllt und verdichtet. Darauf kommt eine ebene Schicht aus feinerem Kies oder Sand, die später die Platten trägt.
  • Stabiler ist ein Betonfundament. Dabei wird das ausgehobene Erdreich mit Beton aufgefüllt. Bewehrungsmatten (Stahlgitter) verhindern, dass der Beton reißt.
  • Stehen lediglich die Außenwände auf einem Betonfundament, spricht man von einem Streifenfundament. Hier sollte der Beton allerdings mindestens 60 Zentimeter tief gegossen werden.

Witterungsschutz für Wände und Dach

Wenn Sie ein Gartenhaus bauen, müssen Sie bei den Wänden auf Material, Pflege und Witterungseinflüsse achten:

  • Achten Sie darauf, dass die Wände aus hochwertigem Holz bestehen. Hölzer aus kalten Regionen, wie etwa nordische Fichtenhölzer, versprechen eine längere Lebensdauer.
  • Zum Schutz vor Feuchtigkeit und Fäulnis sollte man die Einzelteile schon vor dem Aufbau mit einer Grundierung versehen. So erreicht man auch alle Ritzen.
  • Nehmen Sie für den Außenanstrich offenporige Farben, damit das Holz „atmen“ kann.
  • Wichtig ist ein ausreichender Dachüberstand – je größer er ist, desto größer ist auch der Witterungsschutz für die Wände.

Beim Dach sollten Sie diese Punkte berücksichtigen:

  • Zusätzlich zur Dachpappe empfiehlt es sich, Schindeln oder Wellplatten anzubringen. Das sieht besser aus und schützt vor Wind und Wetter.
  • Eine Alternative zu Dachpappe kann auch eine Dachfolie aus EPDM verwendet werden. Dieser elastische Kunststoff ist sehr witterungsbeständig.
  • Auf dem First sollte zur Wasserableitung ein Firstblech angebracht werden.
  • Mit einer Regenrinne können Sie abfließendes Wasser in einer Tonne sammeln und zum Bewässern nutzen.

Weitere Tipps rund ums Gartenhaus

Versicherung

Steht das Gartenhaus auf demselben Grundstück wie das Wohnhaus, ist es meist über die Gebäudeversicherung mitversichert. Die Inneneinrichtung wird in der Regel von der Hausratversicherung abgedeckt.

Elektrizität

Wenn Sie ein Erdkabel vom Wohnhaus zum Gartenhaus verlegen lassen, können Sie auf Verlängerungskabel u. ä. verzichten. Dies sollte aber auf jeden Fall ein Profi übernehmen.

Wasser

Sie möchten ein Gartenhaus mit Wasseranschluss bauen? Lassen Sie sich unbedingt beraten! Rohre müssen tief genug verlegt und unter Umständen mit einer Isolierschicht umwickelt werden. Auch hier sollte man einem Profi vertrauen.


Lassen Sie sich bei der Finanzierung beraten

Wenn Sie planen, ein Gartenhaus zu bauen, sollten Sie sich auch informieren, welche Möglichkeiten der Finanzierung sich anbieten. Reden Sie mit einem Experten von Schwäbisch Hall darüber. Machen Sie jetzt einen Termin für eine Beratung.

Persönliche Beratung

Unsere Experten vor Ort sind jederzeit gern für Sie da.

Schwäbisch Hall Bausparfuchs zeigt mit dem Finger nach vorneBeratung vereinbaren