Moderner Garten mit Wohlfühlcharakter

Ein moderner Garten strahlt Harmonie und Farbenfreude aus. Doch auch die Energieeffizienz ist ein wichtiges Thema in der grünen Erholungsoase.


Ein moderner Garten schafft Ruhe und Harmonie

Früher galt er als Inbegriff von Luxus – heute ist ein moderner Garten ohne Swimmingpool fast schon undenkbar. Durch die steigenden Energiepreise spielt jedoch auch hier das Thema Energiesparen eine immer größere Rolle. So verringern doppelt isolierte Beckenwände die Wärmeabgabe ans kühle Erdreich, senken damit den Aufwand für die Beheizung des Wassers und sorgen so für ein angenehm temperiertes Nass.

Energiesparend und umweltfreundlich beheizen lässt sich das Wasser mit einer Luft-/Wasser-Wärmepumpe. Diese entzieht aus der Umgebungsluft Wärmeenergie und überträgt sie an das Wasser im Becken. Strom wird lediglich für den Betrieb der Pumpe benötigt.


Moderner Garten mit ästhetischen Wasserzapfstellen

Doch Wasser wird nicht nur zur Bespaßung der Gartenbewohner benötigt, sondern auch zur Bewässerung der Pflanzen. Ein moderner Garten mit Wasserzapfstellen in der Optik eines natürlich verwitterten Holzpfahls oder einer Steinstele  aus Granit oder Sandstein weist ein harmonisches Gesamtbild auf. Die Zapfstelle im Garten kann über das Trinkwassernetz versorgt oder an einen Regenwassertank angeschlossen werden.

Moderne Systeme mit unterirdischen Tanks, die das Regenwasser vom Dach zum Beispiel zur Verwendung als Gartenwasser sammeln, sind in der Regel mit einem Pumpensystem ausgestattet. Damit wird das benötigte Wasser jederzeit zur Entnahmestelle gepumpt, sobald der Benutzer den Hahn öffnet, um Blumen, Sträucher oder Hecken zu bewässern.

Newsletter bestellen

Bleiben Sie auf dem Laufenden rund um die Themen Wohnen und Einrichten.

Bausparen und Baufinanzierung – Beratung vor Ort durch unsere Heimatexperten-144x173Jetzt bestellen

Pflege des Gartens

Ein moderner Garten ist ein optischer Blickfang und bietet die nötige Privatsphäre

Doch gerade bei Hecken ist neben der Bewässerung auch regelmäßige Pflege vonnöten, damit das Kleinod auch optisch zum Blickfang wird. Denn ein moderner Garten bietet seinen Gästen auch die nötige Privatsphäre. Immergrüne Hecken freuen sich beispielsweise über eine pfiffige Frühjahrsfrisur kurz vor dem Austrieb, denn sie fördert eine dichte Verzweigung.

Ein moderner Garten, der mit Frühlingsblühern verziert ist, wird dagegen erst nach ihrer Blüte in Form gebracht. Der Schnitt sollte trapezförmig erfolgen, sodass die Hecke an ihrer Basis breiter stehen bleibt als oben in der Krone. Auf diese Weise kann das Sonnenlicht auch die unteren Regionen erreichen und verhindert deren unansehnliches Verkahlen.


Gewächshaus: Klassische und moderne Lösungen

Ist ein moderner Garten erst einmal durch viel Eifer und Mühe seiner Bewohner bezugsfertig, kann der Sommer gar nicht lange genug andauern: Mit einem Gewächshaus, das die Gartensaison um mehrere Wochen verlängert, wird dieser Wunsch Wirklichkeit. Sicher geschützt und unter guten Temperatur- und Lichtbedingungen wachsen Pflanzen hier schneller und kräftiger heran. Dabei sollte so viel natürliches Licht wie möglich einfallen, ideal ist eine Ausrichtung von Nord nach Süd.

Neben den klassischen Gewächshäusern wie z.B. von Vitavia gibt es auch außergewöhnliche Modelle wie das aufblasbare Gewächshaus von Herbegard. Diese lassen sich ganz einfach mit einer elektronischen Pumpe aufblasen und bieten Pflanzen dank der lichtdurchlässigen Spezialfolie ein optimales Zuhause. Ideal, wenn der Platz mal für einen Pool oder ein größeres Spielgerät benötigt wird.  

 

Hinweis: Sie verwenden einen veralteten oder nicht unterstützten Browser. Gegebenenfalls kann es zu Einschränkungen bei der Benutzung der Webseite kommen.