Rezepte zum Einmachen

Nichts schmeckt besser als die eigene Ernte. Wer sie einmacht, kann länger genießen. Und Marmeladen, Konfitüren und Chutneys lassen sich prima verschenken.


Sechs leckere Rezepte zum Einmachen

Es ist auch für Ungeübte ganz leicht, den Sommer in Gläsern und Flaschen einzufangen. Und es geht auch viel schneller, als so mancher denkt. Die einfachsten Marmeladen entstehen binnen zehn Minuten, Raffiniertes dauert nur wenig länger. Auch Gemüse lässt sich mit wenig Aufwand salzig, sauer oder in Öl einzulegen. Bestes Obst, Gemüse oder Kräuter garantieren leckerste Einmach-Ergebnisse.

Wir stellen Ihnen sechs leckere Rezepte zum Einmachen vor 1:

Newsletter bestellen

Bleiben Sie auf dem Laufenden rund um die Themen Wohnen und Garten.

Bausparen und Baufinanzierung – Beratung vor Ort durch unsere Heimatexperten-144x173Jetzt bestellen

Aprikosen-Paprika-Chutney

Zutaten

  • 250 g gelbe Paprikaschoten (vorbereitet gewogen)
  • 100 g rote Zwiebeln (vorbereitet gewogen)
  • 500 g Aprikosen (vorbereitet gewogen)
  • 1 Chilischote
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 TL gehackter Thymian
  • 75 ml Balsamico Bianco
  • 1/2 Pck. Gelierzucker (250 g)
  • etwa 1 1/2 gestr. TL Salz
  • frisch gemahlener Pfeffer

Ergibt etwa 5 Gläser je 200 ml

 

Vorbereiten

  • Paprikaschoten putzen, fein würfeln und 250 g abwiegen. Zwiebeln abziehen, fein würfeln und 100 g abwiegen. 
  • Aprikosen waschen, entsteinen, fein schneiden und 500 g abwiegen. 
  • Chilischote putzen und fein schneiden. Hinweis: Da Chilischoten sehr scharf sind, ziehen Sie bei der Verarbeitung der Schoten am besten Gummihandschuhe an.

 

Zubereiten

  • Öl in einem Kochtopf erhitzen. Paprikawürfel und Zwiebeln darin andünsten. Aprikosen, Chilischote, Thymian und Essig zugeben und mit Gelierzucker gut verrühren. Alles unter Rühren bei starker Hitze zum Kochen bringen und unter ständigem Rühren 3 Min. sprudelnd kochen. 
  • Chutney mit Salz und Pfeffer abschmecken und sofort randvoll in vorbereitete Gläser füllen. Mit Schraubdeckeln (Twist-off®) verschließen, umdrehen und etwa 5 Min. auf dem Deckel stehen lassen.

 

Tipps

  • Sie können das Chutney auch mit 500 g Nektarinen statt Aprikosen zubereiten.
  • Servieren Sie das Chutney zu einem pikanten Snack. 


 


Nektarinen-Orangengrütze mit Orangenlikör

Zutaten

  • 1250 g Nektarinen (vorbereitet gewogen)
  • 250 g Orangenfilets (vorbereitet gewogen)
  • 250 ml frisch gepresster Orangensaft (von etwa 3 Orangen)
  • 1 Pck. Natürliches Bourbon-Vanille-Aroma
  • 1 Pck. Gelierzucker
  • 4 EL Orangenlikör

Ergibt etwa 10 Gläser je 200 ml


Vorbereiten 

  • Nektarinen waschen, entsteinen, in kleine Würfel schneiden und 1250 g abwiegen. Orangen schälen, weiße Haut dabei mit entfernen, Fruchtfilets herausschneiden und 250 g abwiegen. 
  • 250 ml Orangensaft abmessen.

 

Zubereiten

  • Früchte, Natürliches Bourbon-Vanille-Aroma und Saft in einen großen Kochtopf geben und mit Gelierzucker gut verrühren. Alles unter Rühren bei starker Hitze zum Kochen bringen und unter ständigem Rühren mind. 3 Min. sprudelnd kochen. 
  • Orangenlikör unterrühren. Kochgut evtl. abschäumen, sofort randvoll in vorbereitete Gläser füllen. Mit Schraubdeckeln (Twist-off®) verschließen, umdrehen und etwa 5 Min. auf dem Deckel stehen lassen.

 

Tipps

  • Servieren Sie die Fruchtgrütze mit Eis, Joghurt oder mit Waffeln.
  • Die Grütze ist im Kühlschrank etwa 3 Monate haltbar.

Pflaumen-Feigen-Konfitüre

Zutaten

  • 950 g Pflaumen (vorbereitet gewogen)
  • 50 g getrocknete Feigen (Soft-Feigen)
  • 1 Pck. Zitronensäure
  • 500 g Zucker
  • 1 Btl. Gelfix Extra
  • 1/2 TL gemahlener Zimt

Ergibt etwa 6 Gläser je 200 ml

 

Vorbereiten

  • Pflaumen waschen, entsteinen, fein schneiden und 950 g abwiegen. Feigen fein hacken. 

 

Zubereiten

  • Pflaumen, Feigen und Zitronensäure in einen Kochtopf geben. Zucker mit Gelfix Extra und Zimt mischen, dann mit der Fruchtmasse verrühren. Alles unter Rühren bei starker Hitze zum Kochen bringen und unter ständigem Rühren mind. 3 Min. sprudelnd kochen. 
  • Kochgut evtl. abschäumen, sofort randvoll in vorbereitete Gläser füllen. Mit Schraubdeckeln (Twist-off®) verschließen, umdrehen und etwa 5 Min. auf dem Deckel stehen lassen.

 

Tipps

  • Sie können auch frische Zwetschgen oder tiefgekühlte Pflaumen/Zwetschgen verwenden.

Quitten-Apfelmus

Zutaten

  • 700 g Quitten (vorbereitet gewogen)
  • 200 ml Wasser
  • 400 g Äpfel (vorbereitet gewogen) , z. B. Elstar
    oder Jonagold
  • 1 Vanilleschote
  • 1 Pck. Gelierzucker

Ergibt etwa 7 Gläser je 200 ml

 

Vorbereiten

  • Quitten mit einem Tuch trocken abreiben, um den Flaum zu entfernen. Quitten waschen, schälen, entkernen und achteln. Quitten mit dem Wasser in einem Kochtopf bei mitt-lerer Hitze 10 Min. dünsten. 
  • In der Zwischenzeit Äpfel schälen und achteln. Die Äpfel zu den Quitten geben und alles etwa 15 Min. weiter köcheln lassen bis alles weich gekocht ist. Alles fein pürieren.

 

Zubereiten

  • 1200 g Fruchtmus abwiegen, evtl. mit Wasser auffüllen. Vanilleschote längs aufschneiden. Das Vanillemark mit einem Messer herauskratzen und zum Mus geben. Alles in einem Kochtopf mit Extra Gelierzucker gut verrühren. 
  • Alles unter Rühren bei starker Hitze zum Kochen bringen und unter ständigem Rühren mind. 3 Min. sprudelnd kochen. Kochgut evtl. abschäumen, sofort randvoll in vorbereitete Gläser füllen. Mit Schraubdeckeln (Twist-off®) ver-schließen, umdrehen und etwa 5 Min. auf dem Deckel stehen lassen.

 

Tipps

  • Damit die Quitten und die Äpfel bei der Vorbereitung nicht so braun werden, legen Sie die fertigen Fruchtstücke in Zitronenwasser.
  • Servieren Sie süße Pfannkuchen oder Crêpes mit dem Quitten-Apfelmus.

Gelbes Tomaten-Pfirsich-Chutney

Zutaten

  • 500 g Pfirsiche (vorbereitet gewogen)
  • 100 g Schalotten (vorbereitet gewogen)
  • 250 g gelbe Cocktailtomaten
  • 1 kleine rote Chilischote
  • etwa 3 Zweige frischer Thymian
  • 150 ml Kräuteressig
  • 1 EL Olivenöl
  • 100 g Rohrzucker oder brauner Zucker
  • 1/2 Pck. Gelierzucker (250 g)
  • etwa 2 TL Salz

Ergibt etwa 5 Gläser je 200 ml

 

Vorbereiten

  • Pfirsiche kreuzweise einritzen, in kochendes Wasser legen und in kaltem Was-ser abschrecken. Pfirsiche enthäuten, entsteinen, fein schneiden und 500 g abwiegen. Schalot-ten abziehen, fein schneiden und 100 g abwiegen. 
  • Tomaten waschen, in kleine Würfel schneiden und 250 g abwiegen. Chilischote putzen und sehr fein würfeln. Thymian waschen und ha-cken. 150 ml Kräuteressig abmessen. 

 

Zubereiten

  • Olivenöl in einem großen Topf erhitzen. Schalottenwürfel darin anschwitzen. Zucker zugeben und bei mittlerer Hitze schmelzen lassen. Mit Essig ablöschen und rühren, so dass sich der Zucker vom Topfboden löst. Pfirsiche, Gemüse mit Extra Gelierzucker zugeben. Alles unter Rühren bei starker Hitze zum Kochen bringen, mind. 3 Min. unter ständigem Rühren sprudelnd kochen und vom Herd nehmen. 
  • Kochgut mit Thymian und Salz abschmecken und sofort randvoll in vorbereitete Gläser füllen. Mit Schraubdeckeln (Twist-off®) verschließen, umdrehen und etwa 5 Min. auf dem Deckel stehen lassen.

 

Tipps

  • Besonders lecker schmeckt das Chutney zu gegrilltem Feta-, Schaf- oder Ziegenkäse und hellem Fleisch oder Fisch.
  • Statt Pfirsichen können Sie auch Nektarinen verwenden oder die gelben Tomaten durch rote ersetzen.

Würziges Heidelbeer-Chutney

Zutaten

  • 900 g Heidelbeeren (vorbereitet gewogen)
  • 150 g Schalotten (vorbereitet gewogen)
  • etwa 2 1/2 Chilischoten , getrocknet
  • 150 ml Himbeeressig
  • 1 EL Korianderkörner
  • 1 EL Senfkörner
  • Geriebene Zitronenschale
  • 1/2 Pck. Gelierzucker (250 g)
  • etwa 1 1/2 TL Salz

Ergibt etwa 8 Gläser je 200 ml
 

Vorbereiten

  • Heidelbeeren verlesen, waschen und 900 g abwiegen.Schalotten abziehen, fein würfeln und 150 g abwiegen. 
  • Chilischoten zerkleinern. 150 ml Himbeeressig abmessen. 
  • Die Korianderkörner in einem Mörser zerstoßen.

 

Zubereiten

  • Heidelbeeren, Schalotten, Chili, Essig, Koriander- und Senfkörner und etwas geriebene Zitronenschale mit Extra Gelierzucker in einen Kochtopf geben, unter Rühren zum Kochen bringen und 5 Min. kochen lassen, dabei ab und zu umrühren. 
  • Chutney mit Salz ab-schmecken und sofort randvoll in vorbereitete Gläser füllen. Mit Schraubdeckeln (Twist-off®) verschließen, umdrehen und etwa 5 Min. auf dem Deckel stehen lassen.

Hinweis: Sie verwenden einen veralteten oder nicht unterstützten Browser. Gegebenenfalls kann es zu Einschränkungen bei der Benutzung der Webseite kommen.