Rezeptideen: So schmeckt der Sommer

Die Freiluftsaison ist eröffnet. Jetzt wird draußen gefeiert, gleich ob im Garten, auf dem Balkon oder im Park. Der Sommer schmeckt herrlich nach prickelnder Bowle, deftigem Grillgut und knackfrischen Salaten, nach Eis und Erbeerkuchen. Wir stellen eine Auswahl leckerer Sommer-Rezepte1 für die perfekte Gartenparty vor.
 


Bananen-Smoothie

Rezeptideen: Bananen-Smoothie
(Foto: Wirths PR)

Zutaten (1 Drink)

1 kleine Banane
100 g fettarmer Joghurt
1/2 TL Vanillezucker
1 Msp. Zimt
1 EL Zitronensaft
1 TL fein gehackte Pistazien

  • Zubereitung:

    Von dem Ende der Banane ca. 3 cm abschneiden. Die restliche Banane schälen. Mit Joghurt und Vanillezucker im Mixer gut verquirlen. Mit Zimt und Zitronensaft abschmecken. In ein hohes Cocktailglas mit Pistazienrand gießen. Mit dem Bananenende garniert servieren.


    Pro Drink: 173 kcal (724 kJ), 4,8 g Eiweiß, 1,7 g Fett, 33,1 g Kohlenhydrate

     

Basilikum-Mozzarella-Spießchen

Rezeptideen: Basilikum-Mozzarella-Spießchen
(Foto: Wirths PR)

Zutaten (für 4 Personen)

150 g Mozarella-Kügelchen
einige Zweige Basilikum
8 Cherrytomaten
1/2 gelbe Paprika
1/4 Salatgurke
16 Holzspießchen
1 kleine rote Zwiebel
1 kleine mittelscharfe Peperoni
2 Knoblauchzehen
1 unbehandelte Zitrone
1 EL fein geschnittene Petersilie
1 TL Oreganoblättchen
100 ml Olivenöl
Salz Pfeffer
 


Zubereitung:

Mozarella gut abtropfen lassen, Basilikum fein wiegen und die Kügelchen darin wälzen. Die Tomaten waschen und quer halbieren. Die Paprika in Würfel von 1 cm Kantenlänge schneiden. Die Salatgurke in ca. 8 mm dicke Scheiben schneiden, vierteln. Die Käsekügelchen mit Tomatenhälften, Paprikawürfeln und Gurkenscheiben abwechseln auf die Spieße stecken. Für die Marinade Zwiebel und Knoblauch fein würfeln. Peperoni längs aufschneiden, Kerne entfernen und fein hacken. Die Zitrone heiß abspülen und die Schale mit einem Zestenreißer in Streifen abziehen oder die Schale dünn abschälen und in feine Streifen schneiden. Knoblauch, Zitronenzesten, Petersilie, Oregano und Olivenöl in einer flachen Form mischen. Die Spieße leicht salzen und pfeffern, in die Marinade legen und darin wenden. Zugedeckt bei Zimmertemperatur 1 Stunde marinieren. Gut abtropfen lassen und mit Baguette oder Ciabatta servieren.

Pro Person: 146 kcal (611 kJ), 7,1 g Eiweiß, 12,2 g Fett, 1,8 g Kohlenhydrate

Newsletter bestellen

Bleiben Sie auf dem Laufenden rund um die Themen Wohnen und Garten.

Schwäbisch Hall Bausparfuchs zeigt mit dem Finger nach vorneJetzt bestellen

Bunter Käsesalat mit Reis

Rezeptideen: Bunter Käsesalat mit Reis
(Foto: Wirths PR)

Zutaten (für 4 Personen)

125 g Reis
1/2 Kopfsalat
2 Frühlingszwiebeln
1/2 Bund Radieschen
1 hart gekochtes Ei
1 dicke Scheibe gekochter Schinken (ca. 125 g)
200 g Schnittkäse
Kresse
1-2 EL Weißwein-Essig
1 TL Senf
3 EL Sonnenblumenöl
Salz
weißer Pfeffer


Zubereitung

Reis nach Packungsanweisung kochen, abtropfen und abkühlen lassen. Inzwischen das Gemüse putzen und waschen. Den Salat in mundgerechte Stücke zupfen, die Frühlingszwiebeln in Ringe, die Radieschen in Scheiben schneiden. Das Ei achteln. Den Schinken würfeln und die Käsescheiben in Streifen schneiden. Alles auf Tellern anrichten und mit Kresse bestreuen. Aus Essig, Senf und Öl ein Dressing zubereiten und mit Salz und Pfeffer abschmecken und über den Salat träufeln.


Pro Person: 422 kcal (1766 kJ), 22,2 g Eiweiß, 24,9 g Fett, 26,4 g Kohlenhydrate

 

Campari Milano

Rezeptideen: Campari Milano
(Foto: Wirths PR)

Zutaten

Prosecco
Cranberrysaft
Campari


Zubereitung

Die Zubereitung des Campari Milano gelingt in wenigen Schritten. Einfach Eis in ein Weinglas geben, zu 3 Teilen mit Prosecco füllen, jeweils 1 Teil Campari und 1 Teil Cranberrysaft sowie einige Minzblätter dazugeben, vorsichtig umrühren.

 

Coloured Wonder

Rezeptideen: Coloured Wonder
(Foto: Wirths PR)

Zutaten (Red Wonder)

100 ml grüner Tee
80 ml roter Traubensaft
40 ml Campari
 

Zutaten (Green Wonder)

150 ml grüner Tee
10 ml Limettensirup
40 ml Pfefferminzlikör


Zubereitung

Red:

Grüntee kochen (1 Beutel auf 0,1 l) und abkühlen lassen. Longdrinkglas mit Eis gut füllen und bis zur Hälfte mit dem Tee aufgießen. Mit rotem Traubensaft und Campari auffüllen.
154 kcal (645 kJ), 0,2 g Eiweiß, 0 g Fett, 23,3 g Kohlenhydrate
 

Green:

Grüntee kochen (1 Beutel auf 0,1 l) und abkühlen lassen. Longdrinkglas mit Eis gut füllen und zu dreiviertel mit dem Tee aufgießen. Etwas Limettensirup zugeben. Pfefferminzlikör beimischen.

 

Exo-Tic-Mate

Rezeptideen: Exo-Tic-Mate
(Foto: Wirths PR)

Zutaten (4 Drinks)

5 Filterbeutel Mate grün
2 Netzmelonen (Galia oder Cantaloupe)
Saft 1/2 Limone
2 TL aktiver Manuka-Honig (MGO 100+)
Zitronenmelisse


Zubereitung

1 Liter Mate grün zubereiten und im Eisschrank gut durchkühlen lassen. Die gut gekühlten Melonen halbieren. Die Kerne entfernen und das Fruchtfleisch mit einem Kugelausstecker herauslösen. Die Melonenkügelchen halbieren und wieder in die Melonenhälften geben. Mit Mate grün aufgießen, mit Manuka-Honig süßen und mit etwas Limonensaft abschmecken. Mit geraspelter Limonenschale und Zitronenmelisse garnieren.

Pro Drink: 143 kcal (599 kJ), 2,3 g Eiweiß, 0,3 g Fett, 33,0 g Kohlenhydrate

 

 

Grillteller à la Mexicana

Rezeptideen: Grillteller à la Mexicana
(Foto: Wirths PR)

Zutaten (für 4 Personen)

4 Hähnchenschenkel
4 kleine Koteletts (a 125 g)
Gewürzöl
4 Bratwürste
Salz, Pfeffer, Paprikapulver
4 mittelgroße Kartoffeln
2 Maiskolben
400 g Chili-Sauce oder Paprikasauce
2 Beutel Tortilla Snacks
Chilipulver
Butter

 


Zubereitung

Hähnchenschenkel und Koteletts unter kaltem Wasser gut abspülen, trocknen, tupfen. Mit einem Pinsel leicht einölen und von beiden Seiten pfeffern. Fleisch und Wurst auf dem Grill bei mittlerer Hitze von beiden Seiten 3-4 Minuten grillen, anschließend Hähnchenschenkel und Koteletts salzen und würzen. Kartoffeln halbieren, Maiskolben und Kartoffeln leicht buttern und von beiden Seiten einige Minuten grillen, dabei immer wieder mit Butter bestreichen. Mit Chili-Sauce und Tortilla Snacks servieren.


Pro Person: 1063 kcal (4447 kJ), 67,2 g Eiweiß, 59,9 g Fett, 63,7 g Kohlenhydrate

 

 

Kartoffelspieße mit Bratwurst und Kräuterquark

Rezeptideen: Kartoffelspieße mit Bratwurst und Kräuterquark
(Foto: Wirths PR)

Zutaten (8 Spieße für 4 Personen)

500 g kleine, runde Kartoffeln
500 g Schweinsbratwürste
1/2 grüne Paprikaschote
1/2 rote Paprikaschote
4 rote Zwiebeln
Salz
weißer Pfeffer
Paprikapulver
125 ml Sonnenblumenöl
250 g Magerquark
2 EL Sonnenblumenöl
1 Frühlingszwiebel
1/2 Bund Schnittlauch
1 Zwiebel
1 TL Kümmel


Zubereitung

Kartoffeln schälen, waschen und 10 Minuten in Salzwasser vorgaren. Die Bratwürste in Stücke schneiden, Paprika putzen, waschen, vom Kerngehäuse befreien und in Stücke schneiden. Die Zwiebeln schälen und halbieren. Kartoffeln abwechselnd mit Bratwurst, Paprika und Zwiebelstücken aufspießen, kräftig mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Spieße darin rundherum braten Küchenkrepp abtropfen lassen. Inzwischen den Quark mit 2 EL Öl cremig rühren. Frühlingszwiebel in dünne Ringe, Schnittlauch in Röllchen schneiden, die Zwiebel abziehen und fein würfeln, mit dem Kümmel unter den Quark heben, mit Salz und Pfeffer pikant abschmecken. Kartoffelspieße mit dem Kräuterquark servieren.

Pro Person: 666 kcal (2788 kJ), 25,1 g Eiweiß, 51,7 g Fett, 24,7 g Kohlenhydrate

 

 

Pikante Grillmarinaden

Rezeptideen: Pikante Grillmarinaden
(Foto: Wirths PR)

Zutaten

Pikante Grillmarinade für Fleisch und Gemüse:
1/2 frische Chili-Schote
1 kleine Knoblauchzehe
2 EL Kräuter der Provence
4 EL Sonnenblumenöl

Balsamico-Rotwein-Marinade:

1 Knoblauchzehe
3 Zwiebeln
100 ml Olivenöl
100 ml Balsamico-Essig
5 EL Rotwein
1/2 Tl schwarzer Pfeffer
einige Rosmarinzweige
 


Zubereitung

Pikante Grillmarinade für Fleisch und Gemüse:Chilischote entkernen und in dünne Ringe schneiden, die Knoblauchzehe abziehen und fein würfeln, mit den Kräutern und dem Öl verrühren und etwas ziehen lassen.

Balsamico-Rotwein-Marinade: Die Knoblauchzehe abziehen und durch die Presse drücken. Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden. Aus Olivenöl, Balsamico und Rotwein eine Marinade zubereiten, mit Knoblauch, Zwiebeln, Pfeffer und Rosmarin würzen. Diese Sauce eignet sich zum Einlegen von Rindfleisch, Schweinefleisch und Lamm.

 

Salat Nicoise

Rezeptideen: Salat Nicoise
(Foto: Wirths PR)

Zutaten

(für 4 Personen)
200 g grüne Bohnen
2 Dosen Thunfischfilets in Olivenöl (à 160 g)
100 g schwarze, marinierte Oliven
1 kleiner Kopfsalat
4 hart gekochte Eier
200 g Kirschtomaten, halbiert
4 EL Olivenöl
2 EL Weißweinessig
Salz
Pfeffer
1 TL Dijon-Senf


Zubereitung

Die Bohnen putzen, waschen und in etwas Salzwasser 3-4 Minuten kochen, anschließend abkühlen lassen. Den Thunfisch und die Oliven abtropfen lassen. Den Kopfsalat putzen, waschen, trocken schleudern, die Blätter in mundgerechte Stücke zupfen und in eine Schüssel geben. Die Eier schälen und vierteln. Die Kirschtomaten halbieren. Die grünen Bohnen quer in 2-3 cm große Stücke schneiden, den Thunfisch in mundgerechte Stücke teilen. Alles an den Salat geben und vorsichtig unterheben. Senf, Salz und Pfeffer in eine kleine Schüssel geben, mit Essig lösen und das Olivenöl darunter ziehen. Die Salatsauce abschmecken und über den Salat träufeln.


Pro Person: 342 kcal (1432 kJ), 24,2 g Eiweiß, 24,9 g Fett, 5,0 g Kohlenhydrate

 

Sommer-Flirt

Rezeptideen: Sommer-Flirt
(Foto: Wirths PR)

Zutaten (1 Drink)


1 Filterbeutel Früchtetee Kirsche
zerstoßenes Eis
1 TL aktiver Manuka-Honig (z. B. MGO 100+)
0,15 l Bitter-Orange (ersatzweise Orangenlimonade)
einige Sternfruchtscheiben
2 Kumquats
 

 


Zubereitung

Nach Packungsanweisung 0,15 l Tee zubereiten und gut abkühlen lassen. Den Tee mit dem zerstoßenen Eis und dem Manuka-Honig in einem Shaker gut durchschütteln und in ein großes Cocktailglas seihen, mit Bitter-Orange auffüllen. Sternfruchtscheiben und Kumquats auf einen Spieß stecken und mit dem Eistee servieren.


91 kcal (381 kJ), 0,3 g Eiweiß, 0,1 g Fett, 21,4 g Kohlenhydrate

 
  • Fußnoten

    1 Hinweis: Alle Rezepte stammen von Wirths PR