Wohnliche Ideen für den Hausflur

Ein Stauraum für Mäntel und Hüte, ein Platz zum Telefonieren und zugleich ein Ort für einen warmen Empfang: Mit diesen Einrichtungsideen wird jeder Flur zum Alleskönner


Und so kann es ausehen...

Ideen für den Hausflur: Großformatige Bodenplatten suggerieren Weite

Auch die großformatigen Bodenplatten suggerieren Weite und verleihen dem Flur Eleganz. Während die Nische hinten unauffällig weiß bleibt, bringen die orangen Türen und eine getönte Seitenwand optischen Halt in den winkligen Raum. Die im Licht schimmernden Ganzglastüren locken in den Wohnbereich. Wer sich dagegen im Flur niederlässt, fühlt sich vor der Wand mit dem Baumwollputz geborgen - der Putz hält die Wand warm, ist atmungsaktiv und sorgt für ein gutes Raumklima.

 

Beispiel zwei: eine lange Diele mit wenigen Türen. Eine zu große Wandfläche kann ein karges und ungemütliches Flair erzeugen - hier wurde die Fläche genutzt, um eine Bibliothek (von Paschen) einzubauen. Das gleichmäßige Rastermaß reicht vom Boden bis zur Decke und lässt die Distanz schrumpfen. Außerdem bieten die Regale nicht nur Büchern Standfläche, es können darin auch Sammel- und Schaustücke wie die Glasvasen ausgestellt werden. Zu dieser klaren Struktur passt das Gitterwerk des Heizkörpers "Kaneva" (von Acova), der, ausgestattet mit Accessoires wie Kleiderhaken oder Spiegel, als Garderobe dient. Sogar die Glastüren nehmen in ihren Mustern die geometrische Grundlinie auf.

 

Bewegung bringt - als stark farbiges Gegengewicht zur dunklen Bibliothek - der Teppichboden in den Raum: Das Muster würde auch einen schmalen Flur weiten. Die grauen Streifen geben die pastellige Basisfarbe für Wände und Decke vor. Einen individuellen Akzent setzen die Blütenpaneele - angesichts von so viel Flower Power könnte man stundenlang im Ledersessel "Ben" telefonieren.