Aufgetischt: Schöne Deko-Elemente für die Tafel

Zum perfekten Dinner gehört nicht nur das richtige Essen, sondern auch eine schöne Festtagstafel, die Ihre Gäste mit zauberhaften Deko-Elementen begeistert!


Setzen Sie auf Basics

Oftmals lohnen ausgefallene Basics, die man nicht für den täglichen Gebrauch nutzt, sondern lieber seinen Gästen auftischt. Wasserkrug, Etagérè oder Serviettenhalter geben jedem Esstisch eine individuelle Note und sind oftmals eine Anschaffung fürs Leben.
 
Diese Accessoires für die Tafel dürfen dann auch mal etwas mehr kosten, schließlich sollen Sie uns eine kleine Ewigkeit lang begleiten. Wer nicht so tief in die Tasche greifen will, lässt sich Einzelstücke von Freunden oder der Familie schenken, so finden sie zu festlichen Anlässen Gebrauch und zeigen ihren Gästen, dass sie deren Geschenke zu würdigen wissen.


Stilmix

Die verschiedenen Elemente Ihrer Festtagsdeko müssen nicht Ton in Ton aufgetischt werden. Viel schöner ist es, wenn Sie eine grobe Richtung wählen, die zeitlos ist und Ihrem individuellen Geschmack entspricht.

Maritim, romantisch oder klassisch – ihrer Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt. Wenn Sie ein echter Deko -Junkie sind, sollten Sie das Essgeschirr auf Ihrer Festtagstafel lieber schlicht halten.

Zarte Pastelltöne oder elegante Braun- und Grauschattierungen lassen sich besonders leicht mit anderen Farben und Stilen kombinieren.

Wenn Sie es einheitlich halten und nur mit wenigen, außergewöhnlichen Dekoelementen Ihre Festtagstafel schmücken, ist Ihnen das Lob Ihrer Gäste sicher!

 

Die perfekte Festtagstafel zu jedem Anlass: Tipps und Dekorationsideen


  • Kindergeburtstag

    Kindergeburtstag: bunte Acrylbecher und -teller

    Bunt und ausgefallen: Von Luftschlangen über Ballons bis hin zu Knetmasse darf alles auf den Tisch kommen, was den Kleinen Glanz in die Augen zaubert. Vorsicht bei zerbrechlichen Elementen und scharfem Metall – lieber bunte Acrylbecher (z.B. von Car Selbstbaumöbel) und Fingerfood auftischen, mit lustigen Servietten dürfen Kinder auch mal von der Hand in den Mund naschen.  


  • Dinner for two

    Dinner for two: gedeckte Tafel mit roter Rose und Kerzen

    Weiße Tischdecke, Kerzenlicht und Rotweingläser? – Damit richtig Romantik aufkommt bedarf es vor allem Blumen. Egal ob klassische rote Rosen oder ein Straus aus Nelken oder Lilien, frisch und auf keinen Fall aus Plastik dürfen sie sein. Topfblumen wie Narzissen oder Maiglöckchen machen im Frühjahr eine gute Figur auf Ihrer Festtafel. Auch ein Champagnerkübel mit einem frischen Straus wirkt dekorativ!

    Kerzen und Teelichter dürfen sich gern dazugesellen und für indirektes Licht sorgen. Gedeckte Farben oder Pastelltöne bringen einen weichen Touch in die Deko und sorgen für Schmusestimmung.


  • Südseefeeling

    Südseefeeling: Tischdecko mit exotischen Früchten und Kunstblumen

    Wenn Sie die Fernweh packt, dann holen Sie sich die Südsee doch nach Hause. Besonders zu exotischen Gerichten und Meeresfrüchten passt eine Sand/Strand-Deko besonders schön. Dabei können Sie auf unzählige Requisiten zurückgreifen (z.B. Fischernetze von Butlers). Maritime Akzente in den Farben Blau/Weiß oder tropisches Feeling mit Gelben und Roten Nuancen passen hier gleichermaßen. Muscheln, große Kunstblumen und Palmenblätter (große Blätter gibt es frisch beim Blumenhändler) sorgen für Urlaubsstimmung.


  • Teatime

    Teatime: Porzellan mit Blumenmustern

    Romantisch, verspielt und zart – wer seine Freundinnen zum Kaffeklatsch ruft, der darf ruhig mächtig kitschig auftischen. Etagérèn, Porzellan und Blumenmuster verzücken Frauenherzen heute wie damals. Wer sich also seinen Prinzessinnentraum erfüllen möchte, greift zu Rosa, Weiß und Rot. Spitzendeckchen sind ebenso erlaubt wie Stoffservietten und festliche Tischdecken.

    Buntes Gebäck und verspielte Teekannen mit Blumendekor können von echten Sträußen unterstützt werden.


  • Familienfest

    Familienfest: üppig gedeckte Tafel mit Rosenblättern und Kerzen

    Festlich, aber nicht zu klassisch lautet das Motto für Familienfeste. Die Tischdeko darf hier ruhig vom Serviettenring über die gestärkte Tischdecke bis hin zum Kristallglas hochwertig und elegant ausgerichtet sein. Jedoch sollte auf Champagnerkühler, zu viele Kerzen und ein üppiges Blumenarrangement verzichtet werden. Bei einer gedeckten Tafel mit mehreren Leuten wird es sonst schnell unübersichtlich und wirkt kitschig. Lieber auf hochwertiges Geschirr setzen und mit Namensschildchen und Perlen dekorieren, das wirkt edel und nicht zu überfüllt.