Laminat verlegen selbst gemacht

Bodenbeläge aus Echtholz oder Holzdekor sind repräsentativ. Dank spezieller Verbindungssysteme können Hobbyhandwerker in Eigenregie das Laminat verlegen.


Laminat-Klicken statt Kleben heißt die Devise

Immer mehr Heimwerker verlegen ihren Bodenbelag in Eigenregie. Leicht machen dies Paneele mit Klicksystem, bei dem man Nut und Feder einfach schräg aneinanderlegt und durch Herunterdrücken einrasten lässt. So werden Parkett oder Laminat ohne Verschrauben oder Verkleben vollflächig auf eine ebene Dämmschicht gesetzt. Die klassischen Werkzeuge der Parkettleger wie Hammer, Schlagklotz und Zugeisen sind überflüssig.

Newsletter bestellen

Bleiben Sie auf dem Laufenden rund um die Themen Wohnen und Einrichten.

Schwäbisch Hall Bausparfuchs zeigt mit dem Finger nach vorneJetzt bestellen

Expertentipp: Laminat ist strapazierfähig und preiswert

  • Hausherren, die Laminat verlegen, sollten vorab wissen, dass das Material Laminat ist ein sehr robuster und pflegeleichter Bodenbelag und zudem preisgünstiger als Echtholz. Die Nutzschicht besteht aus imprägniertem Dekorpapier im Holz-, Stein oder Keramikdekor. Darüber befindet sich eine Melaminharzschicht, darunter eine hoch verdichtete Holzfaserplatte.
  • Wie strapazierfähig das Laminat ist, geben die Nutzungsklassen (NK) an. In den toom-Baumärkten gibt es nur Laminat ab NK 31, das sogar für öffentliche bzw. gewerbliche Räume geeignet ist. Damit liegen auch private Hausbesitzer, die Laminat verlegen wollen, immer richtig. Anders als Parkett kann ein Laminatboden nicht abgeschliffen werden.

Renovierung finanzieren?

Unser Bausparberater weiß wie's funktioniert.

Schwäbisch Hall Bausparfuchs zeigt mit dem Finger nach vorneJetzt beraten lassen