Men√ľ

Sie sind hier:

Gartengestaltung: Kredit oder eigene Mittel?

  • Bestandsaufnahme und Planung
  • Kosten und Aufwand
  • Eigenleistung und Finanzierung

Ihr neues Haus oder die geerbte oder gekaufte Bestandsimmobilie ist bezugsfertig ‚Äď jetzt fehlt nur noch die Gestaltung der Gr√ľnfl√§chen. Hier erfahren Sie, mit welchen Kosten Sie bei Neuanlage oder Bestandsg√§rten rechnen m√ľssen. Dar√ľber hinaus geben wir Ihnen Tipps zur Planung und Finanzierung.

Gartengestaltung: Neuanlage und Bestand

Den eigenen Garten nach den pers√∂nlichen W√ľnschen zu gestalten, ist oft der entscheidende Grund, sich f√ľr ein Eigenheim zu entscheiden. Bei Neubauten ist der Aufwand von der Planung bis zum Wunschgarten relativ gro√ü, da Gr√ľnfl√§chen und Beete neu entstehen m√ľssen. Meist wird auf die professionelle Unterst√ľtzung von Experten zur√ľckgegriffen.

  • Bei einem Neubau, bei dem Sie die gesamte Grundst√ľcksfl√§che, inklusive Garage oder Carport sowie Wege und Terrassen anlegen: Kosten ca. 10 bis 20 Prozent der Eigenheimkosten.
  • Handelt es sich um ein Grundst√ľck mit einem bereits kultivierten Garten, muss der Garten nur renoviert werden: Kosten ca. 30 bis 100 Euro pro Quadratmeter.

 

 

Garten anlegen mit Blumen und Rasen
Wenn Sie Ihren Garten anlegen, wird er nicht von jetzt auf gleich Ihrer Wunschvorstellung entsprechen. Es dauert oft mehrere Jahre, bis man die gew√ľnschte Wirkung auch tats√§chlich erleben kann. (Quelle: ¬©pia-pictures - stock.adobe.com)

Kostenfaktoren bei der Gartenfinanzierung

Je nach Wunschvorstellung sind die Kosten f√ľr einen professionell angelegten Garten relativ hoch. Sie setzen sich aus den eingesetzten Materialien und der Arbeitsleistung zusammen:

  1. Honorare f√ľr Planungsleistungen: Konzept und Entwurfsplanung, Ausf√ľhrungsplanung mit Pflanzplan
  2. Honorare f√ľr Arbeitsleistungen: Maschinen, Gartenbauunternehmen, Handwerker f√ľr Strom- und Wasseranschl√ľsse oder Brunnenbau
  3. Baumaterialien f√ľr Wege und eventuelle Terrassierung des Gel√§ndes (H√∂henausgleich des Gel√§ndes)
  4. Kosten f√ľr die Bepflanzung: B√§ume, Rasen, Str√§ucher, Hecken, Saatgut
  5. Kosten f√ľr Gartenelemente, wie z.B. M√∂bel, Teich, Pool, Au√üenk√ľche oder Beleuchtung und Bew√§sserung
  6. Kosten f√ľr einen Sichtschutz

Aktuelles zu Wohnen und Garten

Bei der Bausparkasse Schwäbisch Hall finden Sie hierzu regelmäßig neue, inspirierende Inhalte und wichtige Informationen.

Abonnieren Sie bei Interesse gerne unseren kostenlosen Newsletter:

  • ¬†Tipps & Trends rund ums Bauen, Modernisieren & Wohnen
  • Monatlich kostenfreie Expertentipps aus erster Hand
  • Jederzeit auf Knopfdruck abbestellbar

Newsletter bestellen

Bleiben Sie auf dem Laufenden rund um die Themen Wohnen und Garten.

Abbildung Bausparfuchs Jetzt bestellen

    

Kosten Gartengestaltung berechnen

Die angegebenen Kosten können nur Richtwerte darstellen. Je nach Wunschvorstellungen und örtlichen Gegebenheiten können sie abweichen.

Positionen
Mit diesen Kosten m√ľssen Sie rechnen
Honorar Gartenplanung 250 m2: ca. 400 Euro      
500 m2: ca. 500 Euro¬∑        
750 m2: ca. 600 Euro¬∑        
1000 m2: ca. 700 Euro
Wasserinstallation ab 500 Euro
Holzzaun
20 - 45 Euro pro Laufmeter
Gartenhaus ab 1.500 Euro
Terrasse 70 - 150 Euro pro m2
Hecke 10 - 40 Euro pro Laufmeter
Obstbaum 50 - 150 Euro je nach Höhe
Rollrasen 5 Euro - 30 Euro (verlegt) pro m2
Aufstellpool ab 600 Euro
Swimmingpool 15.000 - 30.000 Euro
Whirlpool ab 4.000 Euro
Schwimmteich 150 - 500 Euro pro m2
Gartenmöbel ab 500 Euro
Gewächshaus ab 5.000 Euro
Spielgeräte ab 200 Euro

Gartenfinanzierung: Eigene Mittel oder Kredit?

Die Preisspanne bei der Gartengestaltung ist sehr gro√ü: Es reicht vom g√ľnstigen Gartenkonzept, das bei ca. 5.000 bis 10.000 Euro liegt und kennt nach oben hin keine Grenzen. Wer den Garten vom Fachbetrieb anlegen l√§sst, ist bei einem Neubauprojekt schnell mit 30.000 bis 50.000 Euro dabei.

Deshalb ist es sinnvoll, im Kreditrahmen f√ľr den Hausbau bzw. -kauf, einen Kredit f√ľr Gartengestaltung mitzuber√ľcksichtigen. Ein Garten gilt grunds√§tzlich als wesentlicher Bestandteil des Bau- oder Modernisierungsvorhabens und l√§sst sich mit finanzieren.

Allerdings ist es ratsam, in die Gartenfinanzierung eigene Ersparnisse und Eigenleistung einzubringen, da sich so die Kosten f√ľr die Gartenanlage und die monatliche Belastung Ihrer Finanzierung verringern.

 

In 4 Schritten zur Gartenfinanzierung

  1. Garten planen

    Planen Sie sorgf√§ltig: Professionelle Unterst√ľtzung ist sinnvoll, insbesondere bei kompletter Gartenneuanlage.

  2. Kosten ermitteln

    Holen Sie sich einen Kostenvoranschlag vom Experten ein und stellen Sie alle Kosten f√ľr Ihr Gartenprojekt zusammen.

  3. Beraten lassen

    Unsere Heimatexperte beraten Sie gerne, wenn Sie Modernisierungsmaßnahmen an der eigenen Immobilie finanzieren möchten.  

     

  4. Garten anlegen

    Jetzt kann es losgehen: Setzen Sie Ihre Pläne in die Tat um und schon bald können Sie Ihren Traumgarten genießen!

Garten finanzieren

Wenn Sie nicht nur den Garten neu gestalten wollen, sondern dar√ľber hinaus Modernisierungsma√ünahmen an der eigenen Immobilie finanzieren m√∂chten, gibt es unseren g√ľnstigen Modernisierungskredit. Lassen Sie sich von unseren Heimatexperten vor Ort beraten ‚Äď gerne auch per Videochat.

Persönliche Beratung

Unsere Heimatexperten vor Ort sind jederzeit gerne f√ľr Sie da.

Abbildung Bausparfuchs Beratung vereinbaren

    

Garten anlegen Schritt f√ľr Schritt

1. Vorarbeiten

Bevor Sie den Garten anlegen, gibt es einige Vorarbeiten:

  • Beginnen Sie mit der genauen Erfassung der Ausgangslage. Tragen Sie zusammen, welchen Schnitt Ihr Grundst√ľck hat.
  • Bei Altimmobilien m√ľssen Sie einen aktuellen Plan anfertigen, der alle Wege, Gartenh√§user, Terrassen und gr√∂√üeren B√§ume enth√§lt. Erstellen Sie eine Liste mit allen vorhandenen Elementen wie Einzelpflanzen, Ger√§teschuppen und anderen Objekten und
    bewerten, was Sie behalten möchten und was nicht.
  • Pr√ľfen Sie, an welchen Stellen das Gel√§nde tiefer liegt, wo es Steigungen gibt, wie der Boden beschaffen ist. Da es immer h√§ufiger zu Extremwetter-Ereignissen mit starken Niederschl√§gen kommen wird, ist die Frage des Wasserabflusses wichtig ‚Äď entweder in eine gut platzierte Sickergrube oder in Drainage und Kanalisation.
  • Schreiben Sie zudem auf, welche Teile vom Garten besonders viel Sonne oder Schatten erhalten. Das ist f√ľr die Auswahl der Pflanzen wichtig. Ist Ihr Grundst√ľck bereits eingez√§unt? Wie ist die Lage in Bezug auf Nachbarg√§rten? ¬†

2. Ideen und W√ľnsche

Essen Sie gern auf der Terrasse? Dann sollte sie ausreichend Platz f√ľr Tische und St√ľhle f√ľr mehrere Personen bieten. Sie laden oft zum Grillabend ein? Dann lohnt sich ein fest installierter Grill. Sie haben Kinder? Planen Sie einen Spielbereich mit Sandkiste, Planschbecken und Rasenfl√§che ein.

Weitere Punkte auf Ihrer Wunschliste könnten sein:

Garten mit Teich
In vielen Gartenkonzepten spielt Wasser eine zentrale, belebende Rolle. (Quelle: ©YuraWhite - stock.adobe.com)

Gartenhaus aus Holz mit Veranda
Bevor ein neues Gartenhaus entstehen kann, sind gegebenenfalls auch baurechtliche Aspekte zu ber√ľcksichtigen. (Quelle: ¬©RossandHelen photographers - stock.adobe.com)

Gartenhaus bauen

  • Ab einer bestimmten Gr√∂√üe des Gartenhauses ben√∂tigen Sie eine‚ÄĮBaugenehmigung. Die Regelungen variieren je nach Bundesland. Ausk√ľnfte erteilt das Bauamt Ihrer Stadt.¬†
  • Achten Sie auf den‚ÄĮGrenzabstand‚ÄĮzum Nachbargrundst√ľck. Der muss auch bei nicht genehmigungspflichtigen Bauten ber√ľcksichtigt werden.¬†
  • Standortwahl: Ein‚ÄĮsonniges Pl√§tzchen‚ÄĮf√ľr die aus Holz bestehenden H√§uschen besser geeignet ist als ein feuchter Platz im Schatten.¬†
  • Informieren Sie fr√ľhzeitig Ihre Nachbarn √ľber Ihre Pl√§ne.¬†

Teich anlegen

Welche Form Sie Ihrem Teich geben, ist eine Geschmacks- und Stilfrage. W√§hlen Sie eine weiche Form, empfiehlt sich die Anlage mit Teichfolie. Das ist g√ľnstiger als Fertigteiche, die wesentlich unnat√ľrlicher wirken. Den Zierteich kennzeichnen zus√§tzliche k√ľnstliche Bachl√§ufe und Wasserspiele. ¬†

Denken Sie von Anfang an gleich an eine Filteranlage. Der nachtr√§gliche Einbau ist viel aufwendiger. Filter und die dazugeh√∂rige Pumpe sorgen f√ľr sauberes Wasser und Sauerstoff im Teich. Algen haben dann keine Chance.

Ausgedehnte Gartenteiche wirken nat√ľrlicher. Die gr√∂√üeren Wassermengen beg√ľnstigen zudem das √∂kologische Gleichgewicht, was wiederum den Pflegeaufwand reduziert. Aber Achtung: Je nach Bundesland m√ľssen Sie einen gro√üen Gartenteich genehmigen lassen. ¬†

Gartenteich mit Natursteinen
Je nach Bundesland und Gr√∂√üe m√ľssen Sie einen Teich genehmigen lassen. (Quelle: ¬©Thomas - stock.adobe.com)

3. Die Grundst√ľcksgrenze gestalten

Haus mit passendem Garten und Zaun
Optisch stimmig: Ein gut angelegter Garten mit Zaun harmoniert mit dem Stil des Hauses. (Quelle: ©slavun - stock.adobe.com)

Wenn Sie den Garten anlegen, denken Sie nat√ľrlich auch √ľber die Grundst√ľcksgrenzen nach:

  • Wie soll das Areal zur Stra√üe bzw. zu den Nachbarn abgegrenzt werden?
  • Welche Sicherheitsvorkehrungen sind zu treffen gegen unbefugtes Betreten, oder dass die Kinder und Haustiere nicht auf die Stra√üe laufen?¬†
  • Welcher Zaun, welche Mauer oder Hecke passen zum Stil des Hauses und des Gartens?
  • Wie hoch darf der Sichtschutz sein, um nicht zu beschatten?

Tipp: Klären Sie vorab, welche Vorgaben und Vorschriften gelten.  

4. Skizze erstellen

Sobald Sie die Voraussetzungen und Ihre W√ľnsche zusammengetragen haben, geht es an die eigentliche Planung. Skizzieren Sie Ihre Vorstellungen vom Garten auf Papier oder nutzen Sie ein Online-Planungstool.

Die angefertigte Skizze besprechen Sie anschlie√üend mit einem Gartenbaubetrieb, einer G√§rtnerei oder einem Landschaftsarchitekten. Diese Fachleute k√∂nnen Ihre Planungen auf Machbarkeit pr√ľfen und einen Kostenvoranschlag erstellen.

Überlegen Sie vorab, ob Sie bestimmte Arbeiten selbst erledigen können und nur einen Teil des Gartens professionell anlegen lassen.

 

Beim Garten anlegen hilft eine Skizze
Anstatt eine Skizze per Hand zu erstellen, können Sie heutzutage auch ein Online-Planungstool nutzen. (Quelle: ©Sonja Birkelbach - stock.adobe.com)

     

Garten neu anlegen: Eigenleistung spart Kosten

Einen Garten neu anzulegen, besteht aus vielen Einzelschritten. Jeder Einzelposten l√§sst sich beziffern, sodass Sie durch die Auswahl von g√ľnstigeren Varianten ‚Äď zum Beispiel bei der Anlage der Terrasse ‚Äď die Gesamtkosten beeinflussen k√∂nnen. Dies sind die √ľblichen Aufgaben bei der Gestaltung des Untergrunds:

  • Boden vorbereiten: Untersuchen Sie zun√§chst den vorhandenen Boden. Die meisten B√∂den sind Mischb√∂den mit einer eher sandigen oder lehmigen Auspr√§gung.
  • Wege und Zufahrten: Die Auswahl an Materialien f√ľr die Pflasterung ist gro√ü. Wenn Sie den Weg auch mit dem Pkw nutzen wollen, ist Stabilit√§t besonders wichtig. Kleinere Wege legen Sie mit einer Kies- oder Split-Schicht an.
  • Rasen: Je nach Nutzungswunsch w√§hlen Sie eine robuste oder Zierrasenart, entscheiden sich f√ľr Rollrasen oder s√§en selbst aus. Rollrasen zaubert eine ebenm√§√üig gr√ľne Fl√§che im Handumdrehen, ist allerdings deutlich teurer als Saatgut.
Rollrasen wird im Garten verlegt
Wer einen Garten neu anlegt, spart mit Rollrasen vor allem Zeit. (Quelle: ©Brebca - stock.adobe.com)
  • Terrasse: Zur gelungenen Terrasse geh√∂rt der √úbergang vom Haus: ebenerdig oder mit einer sicheren, breiten Stufe oder kleinen Treppe. Die Gestaltung der Terrasse sollte zum Architekturstil und auch zur Gr√∂√üe des Hauses passen. Bei der Auswahl der Materialien haben Sie die Wahl zwischen Holz, Stein, Beton oder Dielen aus Verbundstoffen.
  • Zaun oder Hecke: Ber√ľcksichtigen Sie Sonne, Wind und Sichtschutz. Informieren Sie sich, wie schnell die verschiedenen Heckenpflanzen wachsen, und √ľberlegen Sie sich, wie viel Arbeit die jeweilige Hecke macht. Das Aufstellen eines Zaunes ist der Pflanzung einer Hecke vergleichbar. Der Zaun braucht jedoch weniger Pflege.
Ein roter Spitzahorn im Garten
Bereits bei der Auswahl der Pflanzen sollte darauf geachtet werden, wie pflegeintensiv diese sind. (Quelle: ©vodolej - stock.adobe.com)
  • Beete: Diese bestimmen ma√ügeblich den Charakter Ihres Gartens. Nehmen Sie sich Zeit, die Pflanzen zusammenzustellen, und lassen Sie sich von Ihrer G√§rtnerei beraten.¬† Unkrautschutzmatten k√∂nnen sich anbieten, um das G√§rtnern etwas weniger pflegeintensiv zu gestalten.
  • B√§ume: Es gibt zahlreiche schnell wachsende Baumarten, die schon bald als Schattenspender dienen k√∂nnen. Planen Sie hier jedoch unbedingt ausreichend Platz f√ľr gro√üe B√§ume ein, um nach einigen Jahren unerwartete √úberraschungen zu vermeiden.

Tipps zum Kostensparen bei der Gartenanlage

  • Neubaugebiete: Achten Sie in Neubaugebieten besonders auf die Bodenbeschaffenheit. Oftmals sind diese B√∂den stark von Bodenverdichtung betroffen. Hier bietet es sich an, den Boden aufzulockern und unter Umst√§nden mit neuem Mutterboden aufzuschichten. Ein Bodengutachten vor dem eigentlichen Grundst√ľckskauf leistet wertvolle Hinweise, mit welchen Folgearbeiten Sie wom√∂glich rechnen m√ľssen, wenn Sie die Au√üenanlagen und den Garten anlegen.
  • Extras: Integrieren Sie einen Teich oder Swimmingpool, lassen Sie die Grube f√ľr Teich oder Schwimmbad schon w√§hrend der Bauphase ausheben, so muss der Bagger nicht zweimal anr√ľcken.
  • Regenwassernutzung:¬†Planen Sie, Regenwasser zu nutzen, k√∂nnen Sie unter Umst√§nden von F√∂rdermitteln Gebrauch machen. Wenden Sie sich dazu an Ihre Gemeinde oder Ihr zust√§ndiges Bau- und Umweltamt.
  • Fehlk√§ufe vermeiden: Baumaterial vergleichen und fachm√§nnische Beratung helfen in der Regel, Kosten zu sparen. √úberlegen Sie genau, welche Aufgaben ein Gartenexperte √ľbernehmen sollte.
  • Finanzplan aufstellen: Berechnen Sie im Voraus genau, was Ihre W√ľnsche kosten d√ľrfen und setzen Sie sich ein Limit. Schaffen Sie sich nur das Notwendigste an und gehen Sie Schritt f√ľr Schritt vor. Manches kann auch zu einem sp√§teren Zeitpunkt in Eigenregie geleistet werden.
  • Naturmaterialien verwenden: Statt teurer Einfassungen f√ľr Beete und Spielger√§te einfach Naturmaterialien wie Feldsteine oder dicke √Ąste und kleine Baumst√§mme verwenden. So f√ľhlen sich auch Insekten wohl und es spart bares Geld. ¬†

Gute Beratung ist unverzichtbar

Sie haben bereits Pl√§ne, wie Sie Ihren Garten im Rahmen Ihres Hausprojektes neu anlegen wollen? Sprechen Sie mit einem unserer Heimatexperten, wenn Sie nach einer passenden Finanzierung f√ľr Ihr Vorhaben suchen. Er beantwortet gerne Ihre Fragen zu den verschiedenen Optionen und F√∂rderm√∂glichkeiten und erstellt mit Ihnen gemeinsam einen Finanzierungsplan. Vereinbaren Sie jetzt einen Termin und profitieren Sie von unserer individuellen Beratung.


Hinweis: Sie verwenden einen veralteten oder nicht unterst√ľtzten Browser. Gegebenenfalls kann es zu Einschr√§nkungen bei der Benutzung der Webseite kommen.