Sie sind hier:

  • Home
  • Unternehmen
  • Über uns
  • FinanzGruppe

Genossenschaftliche FinanzGruppe

Solidarität, Partnerschaftlichkeit und Förderung der Mitglieder und Kunden sind die Basis des genossenschaftlichen Geschäftsmodells. Zusammen mit den einzelnen Spezialinstituten, wie der Bausparkasse Schwäbisch Hall AG, bilden die Volksbanken und Raiffeisenbanken eine leistungsfähige und starke Gemeinschaft: die Genossenschaftliche Finanzgruppe Volksbanken Raiffeisenbanken.  


Unternehmen der Genossenschaftlichen Finanzgruppe

Die Bausparkasse Schwäbisch Hall ist ein Unternehmen der DZ BANK Gruppe, gemeinsam mit der DZ HYP, DZ PRIVATBANK, R+V Versicherung, TeamBank, Union Investment Gruppe, der VR Smart Finanz und verschiedenen anderen Spezialinstituten. Die Unternehmen der DZ BANK Gruppe mit deren starken Marken gehören damit zu den Eckpfeilern des Allfinanz-Angebots der Genossenschaftlichen Finanzgruppe. Anhand der vier strategischen Geschäftsfelder Privatkundengeschäft, Firmenkundengeschäft, Kapitalmarktgeschäft und Transaction Banking stellt die DZ BANK Gruppe ihre Strategie und ihr Dienstleistungsspektrum für die Genossenschaftsbanken und deren Kunden dar.

Genossenschaftlichen FinanzGruppe Volksbanken Raiffeisenbanken

Die DZ BANK Gruppe ist Teil der Genossenschaftlichen Finanzgruppe, die mehr als 900 Volksbanken Raiffeisenbanken umfasst und, gemessen an der Bilanzsumme, eine der größten privaten Finanzdienstleistungsorganisationen Deutschlands ist. Von der Altersvorsorge über die Immobilie und Baufinanzierung bis hin zu Versicherungen und Fonds bietet die Genossenschaftliche Finanzgruppe ein umfassendes Service- und Dienstleistungsprogramm. 30 Millionen Kunden profitieren von dieser Leistungsstärke. 

Zum BVR


Genossenschaftliche Beratung

Schwäbisch Hall ist Ihr Experte in allen Fragen rund um die Immobilie. Die genossenschaftliche Beratung stellt Sie als Kunden und Mitglied mit Ihren Zielen und Wünschen in den Mittelpunkt. Schwäbisch Hall berät Sie fair und partnerschaftlich und wir sorgen dafür, dass Sie immer Lösungen bekommen, die zu Ihnen passen. Dabei unterstützen uns unsere Partner der Genossenschaftlichen Finanzgruppe.

Beratungsgespräch vereinbaren - Teaser

Die genossenschaftliche Idee

Was einer allein nicht schafft, das schaffen viele. (Friedrich Wilhelm Raiffeisen)

Aus dieser ebenso einfachen wie einleuchtenden Erkenntnis unserer Gründungsväter Hermann Schulze-Delitzsch und Friedrich Wilhelm Raiffeisen entstand Mitte des 19. Jahrhunderts eine der erfolgreichsten Bankengruppen Deutschlands. Stets den genossenschaftlichen Werten Respekt, Solidarität, Verantwortung und Partnerschaftlichkeit verpflichtet, breitete sich die genossenschaftliche Idee und Organisationsform in allen Regionen Deutschlands aus. Heute dokumentieren mehr als 900 selbständige Volksbanken Raiffeisenbanken mit ihren 11.100 Geschäftsstellen ihre Herkunft aus den Regionen und beweisen mit ihrem Engagement ihre Verbundenheit mit den Regionen.

 

Raiffeisen-Jahr 2018

Die genossenschaftliche FinanzGruppe feiert 2018 mit dem „Raiffeisenjahr“ den 200. Geburtstag von Friedrich Wilhelm Raiffeisen. Der spätere Sozialreformer wurde 1818 in Hamm an der Sieg geboren. Er gründete 1854 mit dem „Heddesdorfer Wohltätigkeitsverein“ die erste Genossenschaft. Mit diesem örtlichen Hilfsverein konnte sich die notleidende ländliche Bevölkerung gegenseitig unterstützen. Antriebskraft hinter seiner Initiative war die christliche Nächstenliebe. Heute ist die Geschichte der Genossenschaften eine weltweite Erfolgsstory. Raiffeisen ist als Namensteil von Raiffeisenbanken und Raiffeisenmärkten allgegenwertig. Über 22 Millionen Deutsche sind Mitglied einer Genossenschaft, weltweit sind es sogar 800 Millionen in über 100 Ländern. Seit 2016 ist die Genossenschaftsidee offizielles Weltkulturerbe.

 

Weitere Infos zum Raiffeisenjahr gibt es unter https://raiffeisen2018.de/

Hinweis: Sie verwenden einen veralteten oder nicht unterstützten Browser. Gegebenenfalls kann es zu Einschränkungen bei der Benutzung der Webseite kommen.