Sie sind hier:

  • Home
  • Umschulden
  • Anschlussfinanzierung

 

Die Anschlussfinanzierung  

  • Zeitnah abschließen – Planungssicherheit gewinnen
  • Weiterhin von günstigen Konditionen profitieren
  • Jetzt individuelle Angebote zur Anschlussfinanzierung einholen
 

 

 

Anschlussfinanzierung – eine clevere Option

Sie haben sich Ihren Traum vom Eigenheim erfüllt und bald endet die Zinsbindung Ihres laufenden Kredits. Spätestens jetzt sollten Sie über eine Anschlussfinanzierung nachdenken.

Die Anschlussfinanzierung in der Baufinanzierung

Die Finanzierung Ihres Eigenheims ist meist eine langfristige Angelegenheit. Oftmals beträgt die Laufzeit eines Immobilienkredites mehrere Jahrzehnte. Die Höhe der von Ihnen zu zahlenden Zinsen wird oft zunächst nur für zehn oder fünfzehn Jahre festgelegt. Danach haben Sie in der Regel die Möglichkeit, den vorhandenen Darlehensvertrag einfach zu verlängern. Möglicherweise gelten ab diesem Zeitpunkt jedoch höhere Zinsen für die restliche Laufzeit Ihres Darlehens. Damit Sie auch weiterhin von günstigen Konditionen profitieren können, sollten Sie sich frühzeitig Gedanken über eine Anschlussfinanzierung machen.

  • Für eine Anschlussfinanzierung müssen Sie nicht zwingend bei Ihrer bisherigen Bank bleiben. Gerne besprechen wir Ihre Möglichkeiten. Außerdem empfehlen wir, Vergleichsangebote für einen Anschlusskredit einzuholen.
  • Prüfen Sie mit uns die Konditionen der verschiedenen Finanzierungsmodelle und entscheiden Sie, welches für Ihre Situation das richtige ist.
  • Nach unserer gemeinsamen Analyse können Sie Kosten und Nutzen aller Optionen genau abwägen. So planen Sie auch den nächsten Schritt Ihrer Baufinanzierung zu optimalen Bedingungen.

Anschlussfinanzierung und Zinsen

Beobachten Sie die Zinsentwicklung und handeln Sie spätestens ein Jahr vor Ablauf der Zinsbindung: Bei nahezu gleichbleibendem Zinsniveau verlängern Sie Ihren Vertrag einfach. Bei Zinsanstieg sichern Sie sich das aktuelle Zinsniveau per Forward-Darlehen.

Umschuldung

Bei einer Umschuldung können Sie den Anbieter wechseln und dort bessere Zinskonditionen für sich aushandeln. Holen Sie hier am besten mehrere Angebote ein und vergleichen Sie, welches für Sie am günstigsten ist.


Prolongation

Prolongation ist die Weiterführung eines bestehenden Vertrages nach Ablauf der Zinsbindung. Dazu schließen Sie mit Ihrem bisherigen Anbieter eine neue Vereinbarung über den Zinssatz Ihrer Baufinanzierung ab.

Kosten durch Vorfälligkeitsentschädigung

Wenn Sie vor Ablauf der Zinsbindung Ihr Darlehen kündigen, können Vorfälligkeitszinsen an Ihre Bank anfallen, da dieser nun Zinsen aus dem Kreditvertrag entgehen. Prüfen Sie daher mit uns, ob eine vorzeitige Kreditablösung Kosten für Sie verursacht.


Anschlussfinanzierung – Fragen und Antworten

Welche Anschlussfinanzierung lohnt sich?

Wenn Sie einen Kredit haben, sollten Sie regelmäßig ein Auge auf das Zinsniveau werfen, um sich gute Konditionen zu sichern – so haben Sie zum Ablauf der Sollzinsbindung ein optimales Darlehen zur Umschuldung bereit.

Nutzen Sie darum unser persönliches Beratungsangebot. Gemeinsam durchleuchten wir alle Aspekte Ihres Baufinanzierungsplans. Sichern Sie sich rechtzeitig die aktuell günstigen Konditionen für Ihre Anschlussfinanzierung. Dadurch sparen Sie bares Geld und sind vor zukünftigen Zinssteigerungen sicher.

 

Wie kann ich eine Vorfälligkeitsentschädigung vermeiden?

Die Vorfälligkeitsentschädigung ist eine Art Schadensersatz, der anfällt, wenn Sie Ihren Kredit vor Ablauf der Zinsbindung kündigen. Schließlich entgeht der Bank durch die Kündigung ein Teil der Zinsen aus Ihrem Kreditvertrag.

Sie können den Vertrag nur dann ohne Vorfälligkeitszinsen vorzeitig beenden, wenn Sie ein Sonderkündigungsrecht vereinbart haben. Diese Möglichkeit, einen laufenden Kredit nach zehn Jahren zu kündigen, ist in Paragraf 489 des Bürgerlichen Gesetzbuchs (BGB) festgeschrieben. Der Paragraf lautet: „Ordentliches Kündigungsrecht des Darlehensnehmers“.

Allerdings gilt Ihr Sonderkündigungsrecht nur dann, wenn Sie keine Veränderungen im Kreditvertrag vorgenommen haben. Haben Sie beispielsweise in den ersten zehn Jahren der Kreditlaufzeit eine Zinssenkung vereinbart, müssen Sie entsprechend länger warten, bevor Sie Ihr Darlehen kündigen. Denn die Zehn-Jahres-Frist beginnt in einem solchen Falle erneut ab dem Zeitpunkt der Änderung.

 

 

 

Gute Beratung ist unverzichtbar

Sie möchten alle Schritte der Baufinanzierung stets im Blick haben? Sie haben noch offene Fragen, die Sie gerne persönlich klären würden? Unsere Heimatexperten vor Ort sind jederzeit für Sie da. Vereinbaren Sie jetzt einen Termin und profitieren Sie von unserer umfassenden Beratung.

  • Individuelle Beratung
  • Über 85 Jahre Erfahrung
  • 7,2 Millionen zufriedene Kunden

Hinweis: Sie verwenden einen veralteten oder nicht unterstützten Browser. Gegebenenfalls kann es zu Einschränkungen bei der Benutzung der Webseite kommen.