Sie sind hier:

Finanzierungsbestätigung: Vorteil beim Immobilienkauf

  • Sicherheit für alle Beteiligten 
  • Finanzierungszertifikat von Schwäbisch Hall

Haben Sie Ihre Wunschimmobilie gefunden, steht dem Erwerb nichts mehr im Weg – oder vielleicht doch? Im Zuge eines Immobilienkaufs werden Sie ziemlich sicher nach einer Finanzierungsbestätigung gefragt. Viele Käufer wissen nicht, was man darunter versteht oder warum eine Finanzierungsbestätigung hilfreich ist.

Was ist der Zweck einer Finanzierungsbestätigung?

Will ein Eigentümer eine Immobile verkaufen, muss er einen Käufer finden, der den Kaufpreis zum vorgesehenen Termin zahlen kann. Ob Interessenten finanziell dazu in der Lage sind, kann er im Gespräch zwar thematisieren, eine wirkliche Sicherheit hat er jedoch nicht.
Deshalb wird der potenzielle Käufer häufig nach einer Bankbestätigung gefragt. Der Verkäufer will sich so absichern, dass der Kaufpreis, zum Beispiel über einen Immobilienkredit, auch bezahlt werden kann.

Die Finanzierungsbestätigung ist in der Regel eine formlose Zusage der Bank, in der sie sich bereit erklärt, die Finanzierung eines konkret benannten Wohnobjekts zu übernehmen. Dieser Finanzierungsnachweis kann verbindlich oder unter Vorbehalt sein.
 

Eine Finanzierungsbestätigung hilft, den Kauf Ihres Traumhauses schneller abzuwickeln. (Quelle: LianeM)

Unterschied zwischen Kreditvertrag und Finanzierungsbestätigung

Eine Finanzierungsbestätigung ist nicht mit einem Kreditvertrag gleichzusetzen. Der Kreditvertrag ist ein rechtsverbindliches Dokument. Nach Unterzeichnung ist die Baufinanzierung der Immobilie gesichert und beide Seiten sind verpflichtet, sich an die vereinbarten Bedingungen zu halten. Zur Erstellung eines Kreditvertrags muss die Bank Ihre Kreditwürdigkeit, die Tragbarkeit des Darlehens und die Sicherheiten prüfen. Dazu benötigt man Unterlagen wie zum Beispiel

  • Einkommensnachweise
  • genaue Daten zum Zustand der Immobilie
  • Grundbuchauszüge.

Erst nach gründlicher Prüfung aller relevanten Unterlagen kann ein verbindlicher Kreditvertrag erstellt werden.

Eine Finanzierungszusage hingegen ist eine unverbindliche Absichtserklärung der Bank und basiert auf unvollständigen Unterlagen. Genaue Informationen zur Immobilie und einen Grundbuchauszug werden Sie in der Regel erst dann Ihrer Bank vorlegen können, wenn Sie sich mit dem Verkäufer geeinigt haben.

Die Wahrscheinlichkeit, dass nach erfolgter Finanzierungszusage kein Kreditvertrag zustande kommt, ist eher gering, ausgeschlossen ist es aber nicht. Es gibt keine rechtlichen Vorgaben, wie eine Finanzierungsbestätigung aussehen muss.

 

Welche Vorteile hat eine Finanzierungsbestätigung?

Immobilienkredit: Grundschuld oder Hypothek?
Mit Unterzeichnung des notariellen Kaufvertrags verpflichten Sie sich zur Zahlung des Kaufpreises zum vereinbarten Termin. (Quelle: iStock-944314580-skynesher)


Es ist ratsam, die Finanzierungsbestätigung möglichst früh bei Ihrer Bank anzufordern. Selbst wenn Sie noch keine Immobilie konkret ins Auge gefasst haben, sollten Sie sich um eine Finanzierungsmöglichkeit kümmern. Eine Finanzierungsbestätigung ist vorteilhaft für alle am Immobilienverkauf Beteiligten:

Nachweis der Zahlungsfähigkeit:
Als Käufer können Sie bereits bei der Besichtigung nachweisen, dass die Finanzierung angebahnt und die rechtzeitige Zahlung des Kaufpreises gesichert ist. Mit dieser Bankbestätigung schaffen Sie sich den vielleicht entscheidenden Vorteil gegenüber anderen Interessenten.

Mehr Sicherheit für den Käufer, Verkäufer und Makler: Wenn Sie die Immobilie erwerben und nicht bezahlen können, ist ein Rücktritt vom Kaufvertrag erforderlich. Das ist aufwändig und unter Umständen mit hohen Kosten verbunden. Eine Finanzierungsbestätigung reduziert dieses Risiko.
    
Schnellere Kaufabwicklung: Für die Erstellung einer Finanzierungsbestätigung müssen Sie Ihrem Kreditinstitut verschiedene Unterlagen vorlegen. Welche Dokumente dafür benötigt werden, unterscheidet sich von Bank zu Bank. Für den tatsächlichen Darlehensvertrag sind dann später meist weniger Unterlagen erforderlich.


Beratung zur Finanzierung Ihrer Wunschimmobilie

Eine Finanzierungsbestätigung ist als Finanzierungsnachweis ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg ins Eigenheim. Damit Sie bald Ihren Kreditvertrag in Händen halten, ist es wichtig, alle Aspekte Ihres Immobilienkaufs sorgfältig anzuschauen.

Lassen Sie sich von Experten beraten, die alle Seiten des Themas aus langjähriger Erfahrung kennen. Zusammen mit den Heimatexperten von Schwäbisch Hall können Sie Ihre persönliche Finanzierung erarbeiten.


Ihr persönliches Finanzierungszertifikat


Mit nachstehendem Tool erhalten Sie die Schwäbisch Hall-Variante einer unverbindlichen Finanzierungszusage. Hier werden Ihre monatlichen Einnahmen den monatlichen Ausgaben und das Eigenkapital dem Immobilienkaufpreis gegenübergestellt. Sie erfahren bis zu welchem Kaufpreis Schwäbisch Hall Ihr Vorhaben finanziert und die Konditionen des Darlehens. Alle Aussagen erfolgen unter Vorbehalt einer positiven Kreditprüfung.

Das Dokument können Sie sofort nach Eingabe aller erforderlichen Angaben runterladen, ausdrucken und zur nächsten Immobilienbesichtigung mitnehmen. Wir nutzen Ihre Kontaktdaten, um einen direkten Kontakt mit Ihrem persönlichen Heimatexperten herzustellen, damit Sie bald den finalen Kreditvertrag in Händen halten können!


Finanzierungszertifikat erstellen

  1. Schritt 1: Haus oder Wohnung?

    Bitte machen Sie Angaben zu Ihrer finanziellen Situation und zum Wert der Wunschimmobilie. 

  2. Schritt 2: Persönliche Angaben machen

    Aufgrund der persönlichen Angaben kann sich ein Heimatexperte mit Ihnen in Verbindung setzen, um das weitere Vorgehen zu besprechen.

  3. Schritt 3: Zertifikat gleich ausdrucken

    … und zum nächsten Besichtigungstermin mitnehmen!

Bauen, Kaufen oder Modernisieren - mit dem Bausparfuchs von Schwäbisch Hall-256x405

Gute Beratung ist unverzichtbar

Sie stehen vor der Entscheidung, ein Haus zu kaufen und möchten wissen, wie Sie Ihre Traumimmobilie mit einem Immobilienkredit finanzieren können? Sie haben offene Fragen zu Konditionen und Laufzeiten? Unsere Heimatexperten vor Ort sind jederzeit für Sie da. Vereinbaren Sie jetzt einen Termin und profitieren Sie von unserer umfassenden Beratung.

  • Individuelle Beratung
  • 90 Jahre Erfahrung
  • 7 Millionen zufriedene Kunden

Fragen und Antworten zur Finanzierungsbestätigung

Was ist eine Finanzierungsbestätigung und was steht darin?

Die Finanzierungsbestätigung ist in der Regel eine formlose Zusage der Bank, in der sie sich bereit erklärt, die Finanzierung einer Immobilie zu übernehmen. Inhalt und Form dieses Finanzierungsnachweises sind nicht festgelegt und unterscheidet sich von Bank zu Bank.

Wie schnell bekommt man eine Finanzierungsbestätigung?

Wie lange es dauert, bis eine Bank eine Finanzierungsbestätigung erstellt, kann nicht pauschal beantwortet werden. Das hängt davon ab, welche Unterlagen benötigt werden und wie verbindlich die Bankbestätigung ist.

Das Finanzierungszertifikat von Schwäbisch Hall erhalten Sie sofort nach Eingabe aller erforderlichen Daten.

Was braucht die Bank für eine Finanzierungszusage?

Die erforderlichen Angaben zur Erstellung einer Bankbestätigung unterscheiden sich je nach Kreditinstitut. Das können beispielweise sein: Persönliche Angaben, Einkommensverhältnisse, verfügbares Eigenkapital, Nachweise zu Kreditsicherheiten, Angaben zum Kaufobjekt.

Wie verbindlich ist eine Finanzierungszusage?

Die Finanzierungsbestätigung kann verbindlich oder unter Vorbehalt erfolgen. Letzteres kann beispielsweise der Fall sein, wenn noch nicht alle Unterlagen eingereicht wurden. Rechtlich gesehen stellt die Bestätigung keinen gültigen Kreditvertrag dar.

Das Finanzierungszertifikat von Schwäbisch Hall ist unverbindlich.

Hinweis: Sie verwenden einen veralteten oder nicht unterstützten Browser. Gegebenenfalls kann es zu Einschränkungen bei der Benutzung der Webseite kommen.