Sie sind hier:

Baudarlehen: Mit passender
Finanzierung ins Eigenheim

  • Wichtige Aspekte eines Baudarlehens
  • Baudarlehensmodelle von Schwäbisch Hall
  • Passendes Darlehen berechnen

Das eigene Haus oder die eigene Wohnung: Für viele Menschen ist das die größte Anschaffung ihres Lebens. Fast niemand schafft das ohne ein Baudarlehen. Sie gehen damit langfristige Verpflichtungen ein: Wir erklären Ihnen, worauf es bei der Wahl des passenden Baudarlehens ankommt.

Welches Baudarlehen passt zu Ihrem Vorhaben?

Es gibt viele Baufinanzierungsangebote. Um nicht den Überblick zu verlieren, ist es besonders wichtig, die verschiedenen Baudarlehen zu vergleichen und den für sich passenden Kredit  zu finden. Die Entscheidung kann auf flexible Tilgungsraten, feste Zinsen oder vielleicht auch eine Baufinanzierung ohne Eigenkapital fallen.

Doch wer ein Haus bauen oder kaufen will muss wissen, welches Finanzierungsmodell am besten zu ihm passt. Das findet man heraus, indem man mehrere Baudarlehen vergleicht und bei mehreren möglichen Kreditanbietern ein unverbindliches Angebot anfordert.

Je weniger Eigenkapital zur Verfügung steht , desto wichtiger ist es, durch einen umfangreichen Vergleich das beste Baudarlehen zu finden. Schon ein geringer Zinsunterschied kann bei einem Kredit, der bis zu 20 Jahre läuft, mehrere zehntausend Euro ausmachen.

Lächelndes Paar in einem Beratungsgespräch
Welches Darlehen ist das passende? Besprechen Sie mit einem Finanzierungsexperten Ihre Wünsche und finanziellen Möglichkeiten. (Quelle: contrastwerkstatt - stock.adobe.com)

Baudarlehen: Annuitätendarlehen und Tilgungsaussetzungsdarlehen

Im Rahmen einer Baufinanzierung tilgen Sie den Kredit entweder in Form eines Annuitäten- oder Tilgungsaussetzungsdarlehens.

Beim Annuitätendarlehen vereinbaren Sie eine feste jährliche Rate, die aus einem Zins- und einem Tilgungsanteil besteht und während der ersten Zinsbindungsphase gleichbleibt. Da mit jeder Rate ein Teil der Restschuld getilgt wird, verringert sich kontinuierlich der Zinsanteil zugunsten des Tilgungsanteils.

Mit einem Tilgungsaussetzungsdarlehen kombinieren Sie bei uns ein Darlehen mit einem Bausparvertrag. Diesen besparen Sie regelmäßig, für das Darlehen zahlen Sie nur die Zinsen. Haben Sie etwa die Hälfte des Bausparvertrags angezahlt, lösen Sie damit den entsprechenden Anteil des Darlehens ab. Die restliche Summe tilgen Sie in festgelegten monatlichen Raten.

Für welche Darlehensform Sie sich auch entscheiden: Sondertilgungen bzw. Sondersparzahlungen sind bei beiden Varianten möglich!  


Baudarlehen von Schwäbisch Hall: die Vorteile


Baudarlehen: Zinsen und weitere Einflussfaktoren

Der gebundene Sollzinssatz gibt die Höhe der Verzinsung des Darlehens an. Er ist wichtig, um Ihre monatliche Belastung auszurechnen: Diese setzt sich zusammen aus der Tilgungsrate und der Zinszahlung. Der Effektivzinssatz beinhaltet alle preisbestimmenden Faktoren wie z. B. Sollzinssatz und die Bearbeitungsgebühren. Er gibt über die Gesamtkosten des Darlehens Aufschluss und ermöglicht es Ihnen, Kreditangebote zu vergleichen.
 

Bedeutung der Sollzinsbindung

Mit der Sollzinsbindung sichern Sie sich das Zinsniveau bei Vertragsabschluss für eine bestimmte Zeit. Das ist ein Vorteil, den Sie jedoch gerade bei einer sehr langen Bindungsdauer mit einem höheren Sollzinssatz bezahlen.  

Sondertilgung nutzen

Den Zins zahlen Sie immer auf die verbleibende Restschuld. Sind Sondertilgungen möglich, können Sie die Restschuld des Baudarlehens schneller reduzieren. Die außerplanmäßige Tilgung ist zum Beispiel dann nützlich, wenn Sie beispielweise Geld geerbt haben.

Günstige Anschlussfinanzierung wählen

Spätestens zum Ende der Sollzinsbindung müssen Sie sich Gedanken über die Anschlussfinanzierung für Ihr bisheriges Baudarlehen machen. Das ist unter Umständen Ihre Gelegenheit, zu einem Darlehensangebot mit besseren Konditionen und niedrigeren Zinsen zu wechseln.


Baudarlehen mit günstigen Zinsen sichern

Die Zinsen, die Sie bei der Hausfinanzierung zahlen, sind der Preis dafür, dass Ihnen der Kreditgeber die Darlehenssumme zur Verfügung stellt. Gleich zu Beginn einer Hausfinanzierung werden auf Basis der aktuellen Bauzinsen die Kosten für die folgenden Jahre festgelegt.

Die Höhe des Zinssatzes hängt von der vereinbarten Sollzinsbindung ab: Bei längeren Laufzeiten fallen die Zinsen höher aus, bei kürzeren niedriger. 

Es kann sich lohnen, sich bewusst für eine kürzere Zinsbindung zu entscheiden – insbesondere bei kleinerem Finanzierungsvolumen. Eine lange Sollzinsbindung kann vorteilhaft sein, wenn die Zinsen zu Beginn der Laufzeit niedrig sind und Sie davon ausgehen, dass die Zinsen in Zukunft deutlich steigen werden. Dann spielt eventuell auch der etwas höhere Sollzinssatz keine Rolle mehr. 

Ob kurz oder lang: Ist nach Ablauf der Zinsfestschreibung noch eine Restschuld vorhanden, braucht es eine Anschlussfinanzierung. Dafür bietet sich ein Bausparvertrag mit seinen günstigen und festen Konditionen an.

  Entwicklung Bauzinsen

   Wohnungsbaukredite an private Haushalte    

    

  Entwicklung der Bauzinsen

   Private Wohnungsbaukredite     


Baudarlehen: Beispielberechnung

Unser Angebot: 4,11 % effektiver Jahreszins für 20 Jahre*

*Repräsentative Beispielrechnung: Nettodarlehensbetrag 100.000 Euro (Stand 02.02.2023, die Konditionen sind freibleibend). Hausfinanzierung mit FuchsBauDarlehen 20 mit 60 % Beleihungswert (erstrangig):

Konditionen  
Darlehensbetrag: 100.000 €
Sollzinssatz (gebunden / jährlich): 4,01 %
Sollzinsbindung: 20 Jahre
Rate (Tilgung und Zins / monatlich): 543 €
Effektiver Jahreszins (Gesamtlaufzeit):
4,11 %
Laufzeit:
23 Jahre/11 Monate
Anzahl der Raten:
287
Gesamtkosten (inkl. Grundschuldeintragung): 55.903,87 €
Rückzahlung (zu zahlender Gesamtbetrag): 155.903,87 €

Das sollten Sie bei der Wahl Ihres Baudarlehens beachten:

Die Finanzierung der eigenen vier Wände muss gut geplant und durchdacht sein. Hier sind die wichtigsten Einflussfaktoren für die Wahl des richtigen Baudarlehens:

  1. Eigenkapital mitbringen: Je mehr Eigenkapital Sie einsetzen, desto geringer fällt das Risiko für die Bank aus. Das führt oft zu niedrigeren Zinsen für Ihr Baudarlehen.
  2. Länge der Sollzinsbindung: Hier gilt als Faustregel: Ist das allgemeine Zinsniveau niedrig ist eine lange Zinsbindung anzuraten. Bei hohem Zinsniveau empfiehlt man eher eine kurze Sollzinsbindung für das Baudarlehen.
  3. Richtige Tilgung wählen: Die Zinsen, die Sie für Ihr Baudarlehen zahlen orientieren sich immer an der Restschuld. Je kleiner die Restschuld, desto geringer fällt die Zinszahlung aus. Die beste Möglichkeit, die Restschuld so schnell wie möglich zu reduzieren, ist, einen hohen Tilgungssatz für das Baudarlehen zu wählen.
  4. Sondertilgung einplanen: Mittels einer Sondertilgung können Sie die Restschuld für Ihr Baudarlehen auf einen Schlag senken. So sind Sie schneller schuldenfrei und verringern die nächste Zinszahlung.

Beratung vereinbaren
Modernes Holzhaus mit Zinkblechdach
Mit guter Beratung und dem passenden Bauddarlehen kommen Sie sicher in die eigenen vier Wände. (Quelle: KB3 - stock.adobe.com)
    

Persönliches Baudarlehen berechnen

Mit unserem Kreditrechner ermitteln Sie schnell und einfach die aktuellen Konditionen Ihres Baudarlehens. Für die Berechnung geben Sie den Kauf- oder Baupreis an, wählen den Darlehensbetrag aus und legen die Dauer der Zinsbindung fest. Das Ergebnis: Ihr möglicher Kredit.

Nach diesem ersten Überblick vereinbaren Sie am besten einen persönlichen Beratungstermin mit Ihrem Heimatexperten vor Ort.

Gut beraten mit Schwäbisch Hall

Eigenkapital, Zinsbindung, Tilgungsrate und Fördermöglichkeiten sind wichtige Begriffe rund um Baudarlehen: Bei einem Immobilienkredit sollten Sie alle Faktoren im Blick behalten.

Um in Bezug auf Ihre Wünsche und Voraussetzungen die besten Optionen für Ihren Hausfinanzierung umzusetzen, ist eine umfangreiche Beratung unverzichtbar. Denn nur in einem persönlichen Gespräch können alle Möglichkeiten gemeinsam herausgearbeitet werden. Unsere Heimatexperten besprechen mit Ihnen gerne Ihre Vorstellungen und offene Fragen. Vereinbaren Sie jetzt einen Termin und profitieren Sie von einem sicheren, durchdachten Finanzierungsplan.

Baudarlehen nach Maß

Unsere Heimatexperten vor Ort sind jederzeit persönlich für Sie da.

Abbildung Bausparfuchs Beratung vereinbaren

     

Baudarlehen: Fragen & Antworten

Welche Laufzeit hat ein Baudarlehen?

Die Laufzeit Ihres Baudarlehens vereinbaren Sie mit Ihrem Darlehensgeber. Im Schnitt hat eine Baufinanzierung eine Laufzeit zwischen 15 und 35 Jahren. Die Dauer hängt von verschiedenen Faktoren ab – zu den wichtigsten gehören die Darlehensart und die Darlehenshöhe.

  • Bei einem Volltilgerdarlehen stehen bereits bei Abschluss die Zinsbindung und die genaue Laufzeit der Baufinanzierung fest.
  • Bei einem Annuitätendarlehen steht nur die Laufzeit der Zinsbindung fest. Nach Ablauf dieser Frist ist möglicherweise noch eine Restschuld vorhanden – zu welchen Zinskonditionen diese abbezahlt wird, verhandeln Sie neu.
  • Höhe des aufgenommenen Darlehens: je niedriger die Darlehenssumme und je höher die monatliche Tilgungsrate, desto kürzer ist die Laufzeit Ihrer Baufinanzierung.

Welche Unterlagen braucht man zur Beantragung eines Baudarlehens?

Im Rahmen der darlehensprüfung betrachtet man die Einkommensverhältnisse, das bestehende Vermögen und das zu finanzierende Objekt. Im Regelfall benötigt man diese Unterlagen:

  • Kopie vom Personalausweis oder Reisepass
  • Einkommensnachweise der letzten drei Monate
  • Einkommensteuerbescheide der letzten drei Jahre
  • Ggfs. Rentenbescheid
  • Nachweise über vorhandenes Eigenkapital
  • Nachweise über bestehende Zahlungsverpflichtungen
  • Unterlagen zur Immobilie, die finanziert werden soll 
 

    

Gute Beratung ist unverzichtbar

Sie sind auf der Suche nach einer Hausfinanzierung, die gute Konditionen bietet und gleichzeitig auf sicheren Beinen steht? Unsere Heimatexperten sind jederzeit für Sie da, um mit Ihnen gemeinsam alle Optionen zu besprechen, offene Fragen zu klären und einen Finanzierungsplan auszuarbeiten, der zu Ihnen passt.

  • Individuelle Beratung
  • 90 Jahre Erfahrung
  • 7 Millionen zufriedene Kunden

Das könnte Sie auch interessieren

Schwäbisch Hall ausgezeichnet

Testsieger-Siegel "Fairster Baufinanzierer"

Schwäbisch Hall erhielt in der Online-Umfrage "Fairster Baufinanzierer" erneut die Note "sehr gut". Im Auftrag von FOKUS-MONEY wurden mehr als 2.500 Bauherren zu den Bewertungskategorien Angebot, Beratung, Service, Preis-Leistungs-Verhältnis und Kommunikation befragt.

Hinweis: Sie verwenden einen veralteten oder nicht unterstützten Browser. Gegebenenfalls kann es zu Einschränkungen bei der Benutzung der Webseite kommen.