Menü

Sie sind hier:

  • Home
  • Modernisieren
  • Modernisierungskredit

Modernisierungskredit:
Nachhaltigkeit statt Energiefresser

  • Sicher & flexibel: Konstante Raten – Laufzeit wählbar
  • Bis zu 50.000 Euro ohne Grundschuld
  • Zusätzlichen Zinsvorteil und staatliche Förderung sichern

Die wichtigsten Themen zum Modernisierungskredit:


    

Attraktiver Kredit für Ihre Modernisierungswünsche

Wer eine in die Jahre gekommene Immobilie erwirbt oder besitzt, hat immer etwas zu tun. Zumal Nachhaltigkeit und Energieeinsparung   aktuell hoch im Kurs stehen. Bei größeren Modernisierungen und Umbauten reicht das Ersparte für die anfallenden Kosten oftmals nicht aus. Finanzieren Sie daher mit einem Schwäbisch Hall-Darlehen Ihre Modernisierungsmaßnahmen. Profitieren Sie von diesen Vorteilen:  

  • Sie wählen aus verschiedenen Modellen die Finanzierungslösung, die am besten zu Ihren Modernisierungsplänen passt. So können Sie kostengünstig Ihre Wohnwünsche realisieren und sofort starten.
  • Sie sichern sich dauerhaft günstige Zinsen beim Modernisierungskredit.
  • Bei energetischen Modernisierungen kommen Sie nicht nur in den Genuss eines Zinsvorteils, sondern leisten mit Ihrem Vorhaben einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz.

Ihre Schwäbisch Hall-Vorteile im Überblick

Einfach, schnell und günstig

Wenn Sie einen Modernisierungskredit mit einer Finanzierungssumme von bis zu 50.000 Euro benötigen, funktioniert das unter Umständen ganz ohne Eintrag einer Grundschuld. Sie sparen sich also die Kosten beim Grundbuchamt.

Sicher und flexibel

Unsere Darlehen bieten Ihnen gleichbleibende monatliche Raten bei einer Laufzeit von wahlweise 10, 15, 20 oder 25 Jahren. Zudem können Sie in der Darlehensphase jederzeit kostenlose Sonderzahlungen leisten.


Staatliche Förderung

Der Staat hilft mit: Zahlreiche Fördermöglichkeiten unterstützen Sie bei der Verwirklichung Ihrer Modernisierungswünsche. So zum Beispiel die Riester-Förderung, wenn Sie Ihr selbstgenutztes Wohneigentum barrierefrei umbauen möchten.

Zinsvorteil – profitieren Sie doppelt

Bei einer energetischen Modernisierung2 mit „Fuchs Energie“ sparen Sie nicht nur dauerhaft Energie und Kosten, sondern kommen zudem in den Genuss eines Zinsvorteils1 beim Modernisierungskredit – sichern Sie sich den aktuellen Zinsvorteil von 0,25 %.

  • Fußnoten

    1Nur bei FuchsKonstant 10,15 und 20 mit Energievorteil (Fuchs Energie). Nur für bestimmte  Berufsgruppen, keine Selbstständigen und juristische Personen. Stand Juni 2021.

    2Es gelten bestimmte Voraussetzungen.

    

Wozu dient ein Modernisierungskredit?

Jede Immobilie kommt irgendwann in die Jahre und benötigt zumindest Schönheitsreparaturen. Aber auch Wohnwünsche, Bedürfnisse und gesetzliche Vorgaben ändern sich im Laufe der Zeit und können Modernisierungsmaßnahmen nach sich ziehen:   

  • Wenn die Kinder aus dem Haus sind und Sie die freigewordenen Räumlichkeiten anders nutzen möchten – sei es als Arbeitszimmer, für Ihr Hobby oder nach entsprechendem Umbau zum Vermieten.  
  • Oder wenn Sie Ihr Haus altersgerecht umbauen wollen, um sich für später ein Stück Freiheit und Selbstständigkeit zu erhalten. Sich im heimischen Umfeld eigenständig bewegen zu können, trägt zur Steigerung der Lebensqualität bei.
  • Bauliche Maßnahmen lohnen sich aber auch, wenn Sie langfristig Energie und damit Geld sparen. Mit unseren Finanzierungsangeboten können Sie beispielsweise die alte Heizungsanlage gegen eine moderne eintauschen, die Fenster erneuern, eine Fassadendämmung installieren oder eine Solaranlage auf Ihr Dach montieren.

Ganz gleich, welche Pläne Sie verfolgen: Ihr persönliches Wohnglück ist es wert, erhalten zu werden. Mit dem Schwäbisch Hall-Modernisierungskredit können Sie sofort mit der Umsetzung beginnen. Wussten Sie übrigens schon: Schwäbisch Hall wurde in mehreren Kategorien zum Testsieger gekürt.

Kostenlose Infos zum energetischen Sanieren

Leifaden energetisch sanieren

Sie fragen sich, wie Sie Ihr Eigenheim gezielt zukunftssicher machen können? Auf dem Weg zu einem sanierten Eigenheim gibt es viele Dinge zu beachten und wichtige Entscheidungen zu treffen. Der kostenlose Leitfaden von Schwäbisch Hall begleitet Sie auf diesem Weg und gibt wertvolle Tipps und Hilfestellungen zu Pflichten, Chancen, Kosten und Fördermöglichkeiten. Außerdem enthalten: eine Checkliste für Ihre Sanierung.

Zum PDF-Download

   

Höhe des Kredits für Ihre Modernisierung

Wenn Sie einen Modernisierungskredit zum Finanzieren aufnehmen möchten, empfiehlt es sich vorher genau zu planen, wie viel Geld Sie von Ihrer Bank oder Bausparkasse benötigen. Die Höhe Ihres Kredits hängt grundsätzlich davon ab, wie groß Ihr Kapitalbedarf nach Abzug Ihres Eigenkapitalanteils ist. Und der Kapitalbedarf wiederrum richtet sich nach den Kosten für Ihre geplanten Maßnahmen.

In nachstehender Tabelle finden Sie zur ersten Orientierung die ungefähren Kosten für verschiedene Gewerke. Durch die Möglichkeit beim Sanieren staatliche Förderungen in Anspruch nehmen zu können, reduzieren sich die Investitionskosten und entsprechend auch der Kredit für Ihre Modernisierung.

Maßnahme Investitionskosten   Energieeinsparung     
Fassade inkl. Wärmedämmung
30.000 Euro 24  %
Austausch Fenster 15.000 - 25.000 Euro 5 - 10 %
Dachsanierung inkl. Ziegel, Dampfsperre und Dämmung 40.000 Euro 30 %
Solaranlage zur Warmwasserbereitung 5.000 Euro 7 %
Photovoltaik zur Stromerzeugung 12.000 Euro bis zu 27 %
Klimafreundliches Heizsystem 15.000 - 30.000 Euro 30 %
Dämmung Kellerdecke 6.000 Euro    6 %
Modernisierung Badezimmer 15.000 Euro  
Einbruchschutz 1.000 - 5.000 Euro  

Die angegebenen Kosten und Energieeinsparpotenziale beziehen sich auf ein Einfamilienhaus und sind grundsätzlich abhängig von individuellen Gegebenheiten. Abweichungen sind möglich. Detaillierte Auskunft gibt das örtliche Handwerk. Die Sparpotenziale sind pro Jahr angegeben und basieren auf den Durchschnittswerten einer vierköpfigen Familie mit 131 m2 Wohnfläche. (Stand 04/2022) 


Persönlichen Kredit berechnen

Wie viel Darlehen benötigen Sie? Welche Laufzeit wünschen Sie? Planen Sie eine energetische Sanierung? Mit unserem Kreditrechner erhalten Sie einen ersten Blick auf Ihre individuellen Modernisierungskreditzinsen – aktuell und einfach.

Nach dem Berechnen der Konditionen Ihres Darlehens vereinbaren Sie am besten einen Beratungstermin mit einem unserer Heimatexperten vor Ort. Er kann Ihnen die Baufinanzierung umfassend erläutern und berücksichtigt Ihre persönliche Situation. In diesem Termin gehen Sie gemeinsam Ihre Fragen und Wünsche rund um die Immobilie durch. So haben Sie von Anfang an die notwendige Transparenz über Ihren Kredit. 

Modernisierungskreditrechner

    

Wissenswertes zu Zins & Tilgung

  • Zins und Tilgung: Wenn Sie Ihre Immobilie modernisieren und dafür einen Kredit aufnehmen, müssen Sie im Anschluss den vertraglich festgelegten Darlehensbetrag plus Zinsen zurückzahlen. Im Tilgungsplan finden Sie die Ratenhöhe, den Zinsanteil, den Tilgungsanteil und die Restschuld für jeden Monat oder Zahlungszeitraum.
  • Der Sollzins gibt die Höhe der Verzinsung des Darlehens an. Er ist wichtig, um Ihre monatliche Belastung auszurechnen: Diese setzt sich zusammen aus der Tilgungsrate und der Zinszahlung gemäß Sollzinssatz.
  • Der Effektivzins beinhaltet alle preisbestimmenden Faktoren wie beispielsweise Sollzinssatz und Bearbeitungsgebühren. Er gibt über die Gesamtkosten des Modernisierungskredits Aufschluss und ermöglicht es Ihnen, Kreditangebote verschiedener Banken und Bausparkassen zu vergleichen.

    

    

In vier Schritten zum Schwäbisch Hall-Modernisierungskredit

  1. Beratung anfordern

    Zunächst fordern Sie einen Beratungstermin an. Hierzu füllen Sie einfach das Online-Formular aus.

  2. Termin vereinbaren

    Danach rufen wir Sie an und vereinbaren einen Termin für Ihr persönliches Beratungsgespräch.

  3. Beraten lassen

    Im Gespräch klärt Ihr Heimatexperte Ihre offenen Fragen und bereitet den Kreditantrag vor.

  4. Kredit auszahlen

    Nach Eingang aller Unterlagen und positivem Bescheid wird der Modernisierungskredit an Sie ausgezahlt.

     


Die wichtigsten Fragen und Antworten

Was ist ein Modernisierungskredit?

Für Ihren individuellen Modernisierungskredit zahlen Sie die vereinbarten Sollzinsen. Bei einem Tilgungsaussetzungsdarlehen besparen Sie anstelle einer monatlichen Darlehenstilgung einen Bausparvertrag. Mit dem darin angesparten Geld und dem Bauspardarlehen lösen Sie später den Kredit ab. Anschließend zahlen Sie das zinssichere Bauspardarlehen in festen monatlichen Raten zurück. Ihr Vorteil: Die monatliche Belastung bleibt über die gesamte Finanzierungsdauer fix planbar.

Ein Annuitätendarlehen zeichnet sich durch feste jährliche Raten und eine Sollzinsbindung von fünf bis zu 25 Jahren aus. Die Rate setzt sich aus einem Zins- und einem Tilgungsanteil zusammen. Mit abnehmender Darlehensschuld verringert sich der Zinsanteil, der Tilgungsanteil steigt. Ihr Vorteil: Sie können Ihr Budget langfristig planen.

Wie die Finanzierung Ihrer Modernisierungswünsche abläuft und welche Schritte erforderlich sind, erfahren Sie in unserem Video.

Wie viel kostet eine Modernisierung?

Das lässt sich pauschal nicht beantworten. So ist der Kostenrahmen der Maßnahmen unter anderem abhängig vom Baujahr der Immobilie, der Grund- und Wohnfläche, der Anzahl der Zimmer und natürlich den individuellen Wünschen und Bedürfnissen. Lesen Sie hier detailliert nach, wie viel Geld Sie für Dach und Fassade, Innenmaßnahmen sowie Installationen in etwa einplanen müssen. Mit unserem praktischen Onlinetool erhalten Sie einen ersten Überblick.

 

Wie hoch kann mein Kredit zum Modernisieren sein? Brauche ich Eigenkapital?

Die Höhe Ihres Kredits hängt grundsätzlich davon ab, welche Maßnahmen Sie planen, welchen Darlehensbedarf Sie haben und wie viel Sie tilgen können. Dabei spielt Eigenkapital eine wichtige Rolle.
Durch den Einsatz von privaten Rücklagen verringern Sie Ihr eigenes Risiko. Zudem können Sie unter bestimmten Voraussetzungen von günstigeren Konditionen bei der Finanzierung profitieren. Empfehlenswert sind 25 % Eigenkapital. Eine Finanzierung ohne Eigenkapital, auch Vollfinanzierung genannt, ist grundsätzlich möglich.

 

Für welche Modernisierungsmaßnahmen kann ich diesen Kredit verwenden?

Die Verwendungsmöglichkeiten des Modernisierungskredits der Bausparkasse sind vielfältig. Beispielsweise können Sie Ihr Darlehen einsetzen, um Ihr Haus altersgerecht umzubauen oder energetisch zu sanieren. Sie können es auch verwenden, wenn Sie die alte Heizungsanlage gegen eine moderne eintauschen, die Fenster erneuern, eine Fassadendämmung installieren oder eine Solaranlage auf Ihr Dach montieren möchten.

Hinweis: Wer kein Wohneigentümer ist – also zur Miete wohnt –, braucht für die Umsetzung von Modernisierungswünschen immer die Zustimmung vom Eigentümer der Immobilie.

 

Wie beantrage ich einen Modernisierungskredit?

Der Umfang der zu erbringenden Unterlagen hängt von der Darlehenshöhe und der Absicherung des Darlehens ab. Daraus ergeben sich mal mehr, mal weniger Dokumente, die zur Prüfung vorliegen müssen. Unter anderem benötigen Sie einen gültigen Personalausweis oder Reisepass, Gehaltsnachweise aus den letzten drei Monaten und bei höherer Kreditsumme die Kontoauszüge der letzten 90 Tage sowie gegebenenfalls einen aktuellen Grundbuchauszug.

Tipp: Gehen Sie auf einen Schwäbisch Hall-Berater zu, der hilft Ihnen, den Aufwand so gering wie möglich zu halten.

 

Ist ein Grundbucheintrag zur Kreditabsicherung notwendig?

Die Grundschuld ist ein Grundpfandrecht und wird im Grundbuch eingetragen. Sie dient dem Kreditgeber als Sicherheit, für den Fall, dass Sie Ihren Kredit nicht zurückzahlen können. Dieser hat dann das Recht, Ihre Immobilie oder Ihr Grundstück über eine Zwangsversteigerung zu verwerten.

Ob ein Grundbucheintrag notwendig ist, um den Modernisierungskredit der Bausparkasse abzusichern, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Die Höhe des Kredits, der Wert des zu sichernden Objekts und Ihre Kreditwürdigkeit spielen dabei eine wichtige Rolle.

 

Wohnung modernisieren, renovieren, sanieren – was ist der Unterschied?

Oftmals werden diese Begrifflichkeiten synonym eingesetzt – tatsächlich gibt es aber grundlegende Unterschiede:

  • Möchte man seine Immobilie optisch verschönern, dann spricht man von einer Renovierung. Dazu gehören Maßnahmen wie die Fassade zu streichen, den Bodenbelag zu erneuern oder Türen zu lackieren. In erster Linie geht es darum, kleinere Mängel zu beheben und Schönheitsreparaturen durchzuführen.
  • Eine Modernisierung zielt hingegen auf eine Verbesserung oder Wertsteigerung ab, beispielsweise durch energetische Einsparungen. Typische Modernisierungsmaßnahmen sind der Einsatz einer effizienten Heizung, das Einbauen von Isolierglasfenstern oder die Dämmung der Außenwände.
  • Bei einer Sanierung beseitigen Sie Schäden wie ein undichtes Dach, um die ursprüngliche Qualität Ihrer Immobilie wiederherzustellen. Allerdings geht es nicht immer "nur" um den reinen Werterhalt. Bei einer energetischen Sanierung steht darüber hinaus die Verbesserung der Energieeffizienz im Fokus.
 

Mit staatlicher Förderung modernisieren

Paar sitzend am Tisch vor dem Laptop
Glücklich in den eigenen vier Wänden: Dank günstiger Modernisierungskredit-Zinsen und staatlicher Förderungen sind auch größere Maßnahmen realisierbar. (Quelle: Adobe Stock)

Der Staat unterstützt Sie als Hauseigentümer beim Finanzieren Ihrer Modernisierungswünsche. Dabei gibt es unterschiedliche Förderprogramme, die teilweise sogar kombinierbar sind. Hier die Wichtigsten:

  • KfW-Förderung für energieeffizientes Modernisieren: die geplanten Maßnahmen müssen zum KfW-Effizienzhaus-Standard führen. Bei einer kompletten Sanierung zum KfW-Effizienzhaus erhalten Sie einen Kredit von maximal 150.000 Euro. Der Tilgungszuschuss kann bis zu 67.500 Euro betragen.
    Gleichzeitig liegt die neue Heizungsförderung komplett in den Händen der KfW. Hier sind Zuschüsse von bis zu 23.500 Euro möglich.
  • BAFA-Förderung für energetische Maßnahmen an der Gebäudehülle oder bei Optimierung der Heizungsanlage. Hier übernimmt das BAFA bis zu 20 Prozent der förderfähigen Kosten.
  • Riester-Förderung beim Umbau der eigenen, selbstgenutzten Immobilie zum barrierefreien Wohnen. Ein Sachverständiger muss Eigentümer und Staat bestätigen, dass die Umbaumaßnahmen den Fördervorgaben entsprechen.
  • Steuerliche Förderung von energetischen Maßnahmen, wie zum Beispiel Wärmedämmung, Erneuerung Fenster und Außentüren oder Heizung und Lüftungsanlagen. Die Steuerermäßigung gewährt Ihnen über einen Zeitraum von drei Jahren 20 Prozent Steuerabzug – maximal 40.000 Euro.

Ihr Heimatexperte vor Ort informiert Sie gerne persönlich und ausführlich über die Fördermöglichkeiten beim Modernisieren. Vereinbaren Sie am besten gleich einen Beratungstermin.


So können Sie Ihre Wohnwünsche kostengünstig realisieren

Wer mit Schwäbisch Hall seine Wohnwünsche realisiert, hat einen verlässlichen Partner an seiner Seite. Wir informieren Sie über die Möglichkeiten bei der Finanzierung: Ob attraktives Modernisierungsdarlehen, staatliche Förderungen für energetische Maßnahmen oder der gezielte Aufbau von Eigenkapital. Hier finden Sie die wichtigsten Themen im Überblick:
 


Gute Beratung ist unverzichtbar

Sie möchten Ihre Immobilie modernisieren oder altersgerecht umbauen? Mit dem Schwäbisch Hall-Modernisierungskredit steht die Finanzierung Ihrer Vorhaben auf sicheren Beinen. Sprechen Sie am besten mit einem unserer Heimatexperten vor Ort. Er entwickelt mit Ihnen gemeinsam Ihren persönlichen Finanzierungsplan. Vereinbaren Sie jetzt einen Termin und profitieren Sie von unserer umfassenden Beratung.

    

Schwäbisch Hall ausgezeichnet

Testsiegel: Fairster Baufinanzierer – Schwäbisch Hall 2023

Schwäbisch Hall erhielt in der Online-Umfrage "Fairster Baufinanzierer" erneut die Note "sehr gut". Im Auftrag von FOKUS-MONEY wurden mehr als 2.500 Bauherren zu den Bewertungskategorien Angebot, Beratung, Service, Preis-Leistungs-Verhältnis und Kommunikation befragt.

Hinweis: Sie verwenden einen veralteten oder nicht unterstützten Browser. Gegebenenfalls kann es zu Einschränkungen bei der Benutzung der Webseite kommen.