Sie sind hier:

  • Home
  • Unternehmen
  • Geschäftsbericht
  • Geschäftsbericht 2016

Geschäftsbericht 2016

Die Bausparkasse Schwäbisch Hall berichtet nach den internationalen Rechnungslegungsstandards (IFRS). Der Geschäftsbericht erscheint in zwei Bänden: Finanzbericht und HGB-Einzelabschluss. Der Nachhaltigkeitsbericht erscheint als eigenständige Publikation.    


Daten und Fakten aus dem Geschäftsbericht 2016

Auf einen Blick

  • Die Bausparkasse Schwäbisch Hall blickt trotz schwieriger Rahmenbedingungen auf ein zufriedenstellendes Geschäftsjahr 2016 zurück.
  • Sie hat ihre Position als Deutschlands führender Anbieter im Segment „Bausparen gemeinsam mit Baufinanzierung“ bestätigt.
  • Im Geschäftsfeld Bausparen lag das Neugeschäftsvolumen im Jahr 2016 mit 29,2 Mrd. € deutlich unter dem erfolgreichen Vorjahr in Höhe von 35,0 Mrd. €.
  • Dieser Rückgang war zu erwarten, denn das Neugeschäft des Jahres 2015 war durch einen Vorzieheffekt im Zuge einer Tarifumstellung beeinflusst.
  • Die durchschnittliche Bausparsumme im Neugeschäft stieg gegenüber 2015 von 38.997 € auf 46.665 €.
  • Schwäbisch Hall führte mit dem Tarif FuchsChance 2016 eine Variante ein, bei der Kunden von eventuell steigenden Guthabenzinsen am Kapitalmarkt profitieren können.
  • Im Geschäftsfeld Baufinanzierung blieb Schwäbisch Hall mit einem Neugeschäftsvolumen von 12,0 Mrd. € nur knapp unter dem Rekordwert aus dem Vorjahr in Höhe von 12,2 Mrd. €.
  • Darin nicht berücksichtigt sind die Zwischenkredite und Bauspardarlehen von Schwäbisch Hall in Höhe von 1,9 Mrd. €. Unter deren Einbeziehung ergibt sich ein Gesamtbaufinanzierungsvolumen von 13,9 Mrd. €.