Moderner Anbau eines Einfamilienhauses

Mutig und modern: die Hausanbau-Ideen dieses Einfamilienhauses in Erfurt verbinden Altes und Neues. Ein Beispiel für eine kreative und schnörkellose Aufwertung eines Siedlungshauses.


Schnörkellose Komplettierung eines Siedlungshauses

Die neuen Besitzer starteten eine Blitzrenovierung, denn dem Kauf im November sollte der Einzug zu Weihnachten folgen. Tapeten und Fußbodenbeläge wurden abgetragen und wie Fenster, Heizungsanlage plus Küche erneuert.

Im ersten Schritt suchten die potentiellen Bauherren für die Planung ihrer Hausanbau-Ideen einen kompetenten und erfahrenen Architekten. Die Arbeit begann mit einer Bestandsaufnahme. Neben dem Gewinn von Raum musste der Altbau energetisch auf einen zeitgemäßen Stand gebracht werden.

Dem Haus fehlte eine wirkungsvolle Dämmung. Die alte Hülle von den Dachziegeln über die Gaubenverkleidung bis zum Putz wurde abgetragen, um den Bau lückenlos in Mineralwolle verpacken zu können. Die Sanierung des Daches brachte dem Obergeschoss fünf neue Dachflächenfenster und der Energiebilanz Solarkollektoren für die Warmwasserbereitung.

Für eine persönliche Beratung sprechen Sie mit Ihrem Experten vor Ort.

Schwäbisch Hall Bausparfuchs zeigt mit dem Finger nach vorneBeratung vereinbaren

Hausanbau-Ideen für eine Kombination von Altbau und Neubau

Alle Hausanbau-Ideen, die die Bauherren mit dem Architekten diskutierten, waren modern, geometrisch, schlicht. Es muss ein Kontrast zum Vorhandenen werden, entschied das Planungsteam. Einschnitte, Aussichten und Durchblicke wurden immer wieder am Modell probiert. Schließlich schnitten die Architekten aus dem angedachten Baukörper ein Viertel heraus, um mit dem nun schwebenden Teil die Terrasse zu überdachen.

Im Obergeschoss des Neubaus haben sich die Eltern mit Schlafzimmer, Bad und Ankleide eingerichtet, im Dachgeschoss des Altbaus residieren die Kinder mit einem großen gemeinsamen Spielreich. Das neue Wohnzimmer öffnet sich mit einer Glasecke weit zum Garten hin. Die übereck vorgelagerte Holzterrasse folgt mit einer vierstufigen Treppe der Hanglage bis hinauf zum Altbau.

Ein Verbindungsbau, der dort andockt, wo sich vorher der Wintergarten befand, fügt den alten und den neuen Baukörper zum Ensemble zusammen. Hier befindet sich jetzt die Bibliothek mit einem Arbeitsplatz für alle. Darüber läuft wie ein Bootssteg der Gang zwischen altem und neuem Obergeschoss, flankiert von einer Sonnenterrasse vor dem elterlichen Schlafzimmer.


Daten & Fakten zum Einfamilienhausanbau in Erfurt

  • Bauweise: Altbau, Ziegelmauerwerk
  • Anbau: Holzrahmenbau mit Stahlbetonfundament
  • Bauzeit: 12 Monate, Fertigstellung im Juli 2011
  • Baukosten Anbau: 1.600 Euro je Quadratmeter
  • Heizung: Gasbrennwerttherme, konventionelle Heizkörper im Altbau, Fußbodenheizung im Anbau
  • Fenster: Aluminiumrahmen mit Dreifachisolierverglasung
  • Wohnfläche: 130 Quadratmeter im Altbau, 91 Quadratmeter im Neubau
  • Architekt: Tom B. Förster, implantat architektur, Stolzestraße 23, 99092 Erfurt, Tel. (0361) 590 85 45, www.implantatarchitektur.de