Singlehaus: klein, kompakt, günstig

  • Definition und Merkmale
  • Wohnkonzept und Möglichkeiten
  • Kosten und Finanzierung

Das Singlehaus liegt im Trend. Kein Wunder: Immer mehr Menschen in Deutschland leben allein. Suchen sie ein Haus, sind die meisten Objekte zu groß. Die Lösung: ein Singlehaus bauen. Hier erfahren Sie mehr über Möglichkeiten, Kosten und Finanzierung.


Zu wem passt ein Singlehaus?

In dem Begriff Singlehaus steckt das Wort Single, also Alleinstehender. 

Die Anzahl der Einpersonenhaushalte hat in den letzten Jahren deutlich stärker zugenommen als die Gesamtzahl der Haushalte. Doch nicht jeder möchte deswegen auf die eigenen vier Wände oder einen eigenen Garten verzichten.

Auf der anderen Seite sind die klassischen Einfamilienhäuser und Doppelhaushälften meist nicht das Richtige für Singles: zu groß in der Grundfläche, falsch geschnitten, in der Raumaufteilung zu kleinteilig.

Das Singlehaus wird hingegen den Bedürfnissen von Singles gerecht – und findet immer mehr Zuspruch. „Wir beobachten, dass kleinere Häuser zunehmend nachgefragt werden“, sagt Christoph Windscheif vom Bundesverband Deutscher Fertigbau. Wer ein Singlehaus bauen will, spart schließlich Geld: Der Bauplatz kann kleiner sein, der Materialverbrauch ist geringer. Und wenn ein Partner dazukommen soll, ist das Singlehaus anpassungsfähig.


Was macht ein Singlehaus aus?

Zunächst ist ein Singlehaus deutlich kleiner als ein durchschnittliches Einfamilienhaus. Oftmals haben die Gebäude eine Grundfläche von nur 40 bis 45 Quadratmetern. Dafür gibt es häufig zwei Stockwerke, so können Sie über eine Wohnfläche von insgesamt 80 bis 90 Quadratmetern verfügen. Es gibt aber noch deutlich kleinere Varianten, die mit nur 30 oder noch weniger Quadratmetern Grundfläche auskommen. 

Wenn Sie ein Singlehaus bauen und mit drei Geschossen planen, können Sie trotzdem auf 90 Quadratmeter kommen. Bedenken Sie hierbei: Möchten Sie in Ihrem Singlehaus alt werden, können schmale Treppen später zum Hindernis werden. Überlegen Sie, ob Sie das Thema Barrierefreiheit direkt mit einplanen. Welche Gebäudehöhe Sie an welchem Ort realisieren können, hängt außerdem vom jeweils geltenden Baurecht oder dem konkreten Bebauungsplan ab.

Das Singlehaus ähnelt dem Tiny House, bezeichnet aber oft andere Haustypen und -größen:

  • Als Singlehaus wird meist ein Haus mit einer Wohnfläche unter 100 Quadratmetern bezeichnet, Tiny Häuser sind hier etwas enger gefasst und liegen meist deutlich darunter
  • Tiny Houses sind oft Mobile Homes, also kleinste Häuser auf Rollen. Der Begriff Singlehaus fällt hingegen oft im Zusammenhang mit Fertighausanbietern und bezieht sich meist nicht auf mobile Häuser, sondern feststehende Chalets, Bungalows oder Modulhäuser

Wie bei anderen Häuser auch haben Sie beim Singlehaus die Möglichkeit, einen Architekten zu engagieren. Oder Sie lassen ein Fertighaus errichten. Beides ist eine Kosten- und Geschmacksfrage.
 


Was kostet ein Singlehaus?

Die Kosten für ein Singlehaus variieren je nach Größe und verwendete Materialien. Wenn Sie ein Singlehaus bauen, können Sie es extravagant und damit teuer gestalten. Doch in der ursprünglichen Idee liegt der Vorteil darin, dass ein Singlehaus vergleichsweise günstig ist. 

Zunächst einmal benötigen Sie ein nur relativ kleines Grundstück. Teilweise finden Sie ein solches sogar noch in dicht besiedeltem Stadtgebiet. Beispiel: Legen wir einen Quadratmeterpreis von 200 Euro für Bauland zugrunde. Kaufen Sie ein Grundstück mit 800 Quadratmetern für ein Einfamilienhaus, liegen Sie bei 160.000 Euro. Wenn Sie ein Singlehaus bauen, können 120 Quadratmeter reichen. Damit liegt der reine Kaufpreis für das Grundstück bei nur 24.000 Euro.

Hinzukommt, dass Sie auch für das Haus weniger bezahlen müssen als für ein größeres Einfamilien- oder Doppelhaus. Ein günstiges Singlehaus in einfacher Version gibt es schon ab etwa 70.000 Euro. Soll es schlüsselfertig sein oder aus besonders hochwertigen Materialen errichtet werden? Dann kann Ihr Singlehaus preislich bis an ein günstiges Einfamilienhaus heranreichen.

Im Internet finden Sie zahlreiche Anbieter von schlüsselfertigen Singlehäusern und solchen in Fertigbauweise, zum Beispiel auf Portalen wie musterhaus.net oder fertighaus.de.

Singlehaus: Kosten und Finanzierung

Auch wenn Singlehäuser in der Regel deutlich günstiger als Einfamilienhäuser sind, muss der Kauf meist über einen Kredit finanziert werden.

Gerade als Single sollten Sie hierbei genau Ihre Einkünfte und Ausgaben im Blick haben. Mit unserem Finanzierungsrechner können Sie sich einen ersten Überblick über Zinsen und Raten verschaffen. Erst im persönlichen Gespräch mit einem unserer Heimatexperten kann gemeinsam geklärt werden, welche Finanzierungsmöglichkeit zu Ihnen passt. Sprechen Sie gerne alle offenen Fragen an und erklären Sie, was Ihnen wichtig ist. Gemeinsam erstellen wir einen Plan für eine  Immobilienfinanzierung, die genau auf Sie zugeschnitten ist.

Lassen Sie sich zum Thema Bausparen und Finanzieren beraten – Ihr Heimatexperte vor Ort freut sich auf Sie.

Beratung vereinbaren

Ein Singlehaus als Modulhaus

Auch wenn Sie Ihr Singlehaus komplett alleine finanzieren, können sich Ihre Lebensumstände natürlich verändern. Was passiert, wenn Sie als Besitzer eines Singlehauses irgendwann doch Tisch und Bett mit jemandem teilen möchten?

Wenn Sie sich ein Fertighaus für Singles ausgesucht haben, stellt das meist kein Problem dar. Viele Anbieter setzen auf die Modulbauweise: Ist Ihr Singlehaus zu klein, können Sie weitere Module anfügen lassen. So können Sie den Wohnraum deutlich erweitern.

Setzen Sie auf eine individuelle Bauplanung, sprechen Sie mit Ihrem Architekten oder dem Hausanbieter über das Thema Erweiterung. Tipp: Wenn ein Zusammenleben zu zweit für Sie generell infrage kommt, denken Sie bereits an die Ausbauoption, wenn Sie Ihr Baugrundstück kaufen. Dann sind Sie auf der sicheren Seite, wenn aus Ihrem Singlehaus ein Haus für ein Paar werden soll.


Singlehaus Grundriss: Gestaltungsmöglichkeiten

Bei einem klassischen Singlehaus setzen sowohl Architekten wie Fertighausanbieter meist auf offene Wohnkonzepte. Denn auf Rückzugsmöglichkeiten, abgetrennte Arbeitsräume und separate Kinderzimmer kann verzichtet werden. Trotzdem haben Sie einige Gestaltungsmöglichkeiten:

  • Im Singlehaus wird viel mit Raumteilern und Regalen gearbeitet. Sie kommen zum Einsatz, um den einen großen Raum in verschiedene Bereiche zu unterteilen
  • Auch platzsparende Möbel, beispielsweise Schrankbetten oder Klapptische, gehören oft zur Ausstattung. 
  • Clevere Ideen für Stauraum sind ebenfalls wichtig. Nutzen Sie Schrägen, Nischen und versteckte Freiflächen für den Einbau von Regalen oder als Staufläche für Sport- und Haushaltsgeräte. Auch Möbel wie Sofa oder Bett können Sie als Varianten mit Stauraum kaufen und so doppelt nutzen.

Energie sparen im Singlehaus

Energieeffizienz ist bei neuen Wohnhäusern gesetzlich vorgeschrieben. Das gilt selbstverständlich auch, wenn Sie ein Singlehaus bauen.

Das Gebäudeenergiegesetz legt die energetischen Anforderungen für Gebäude fest. Wenn der Energiebedarf Ihres Singlehauses sogar unter den gesetzlichen Anforderungen liegt, können Sie unter Umständen von Fördermöglichkeiten der KfW oder des Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) profitieren. Ein Weg ist, das Haus direkt als KfW-Effizienzhaus zu bauen, das einen niedrigen Energiebedarf aufweist. Dies erreichen Sie zum Beispiel durch:

  • die Nutzung regenerativer Energien, beispielsweise von Photovoltaikanlagen, umStrom selbst zu erzeugen
  • eine effektive Wärmedämmung an Wänden, Dach, Fenstern und Türen
  • den Gebrauch alternativer Heizmethoden wie einer Pelletheizung

Durch den Bau als energieeffizientes Haus steigern Sie außerdem den Wert Ihrer Immobilie.


Gute Beratung ist unverzichtbar

Sie haben sich bereits Singlehäuser angeschaut, planen gedanklich den Bau und suchen nach einer Finanzierung? Sprechen Sie mit einem unserer Heimatexperten, um gemeinsam einen Finanzierungsplan aufzustellen. Vereinbaren Sie jetzt einen Termin und profitieren Sie von unserer individuellen Beratung.

  • Individuelle Beratung
  • Über 85 Jahre Erfahrung
  • 7,2 Millionen zufriedene Kunden
     

Das könnte Sie auch interessieren:

Sie möchten nicht nur platzsparend, sondern ökologisch wohnen und leben? Hier ein kleiner Überblick über Themen, die für Sie interessant sein können:

Hinweis: Sie verwenden einen veralteten oder nicht unterstützten Browser. Gegebenenfalls kann es zu Einschränkungen bei der Benutzung der Webseite kommen.