Kundenservice

Alles über Zuteilung

    

Wann ist ein Bausparvertrag zuteilungsreif?

Es müssen zwei Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Mindestguthaben erreicht
  • Erforderliche Bewertungszahl erreicht

Die Auszahlung kann frühestens 3 Monate nach Erreichen der Zuteilungsreife erfolgen. Über das exakte Auszahlungsdatum werden Sie von uns informiert.   

 

Was sagt die Bewertungszahl aus?

Die Bewertungszahl drückt die Sparleistung aus, d. h. wie viel Geld in welcher Zeit auf dem Bausparkonto angelegt wurde. Zur Auszahlung des Bausparvertrages wird eine Bewertungszahl von 44 benötigt.

 

Kann der Vertrag trotz Zuteilungsreife weitergeführt werden?

Ja, erhalten wir keine Nachricht von Ihnen, wird der Vertrag unverändert fortgesetzt und Sie können die Rechte aus der Zuteilung  zu einem späteren Termin unter Berücksichtigung der Allgemeinen Bedingungen für Bausparverträge wieder geltend machen.

 

Welche Optionen bietet ein zuteilungsreifer Bausparvertrag?

  • Bausparguthaben plus Bauspardarlehen (Verwendungsvorausetzungen müssen eingehalten werden) auszahlen lassen
  • Bausparguthaben auszahlen lassen und Bauspardarlehen bis zu 2 Jahre bereitstellen lassen
  • Bausparvertrag weiterlaufen lassen. Eventuell Bausparsumme anpassen lassen mit dem Heimatexperten
  • Bausparguthaben auszahlen lassen und auf das Bauspardarlehen verzichten
 

Wie kann ich die Zuteilung meines Bausparvertrags annehmen?

Mit dem Zuteilungsangebot erhalten Sie von uns einen Auszahlungsauftrag für Ihr Bausparguthaben. Reichen Sie diesen ausgefüllt und von allen Vertragsinhabern unterschrieben ein um die Zuteilung anzunehmen. Hat man das Formular nicht mehr ist dieses über Mein Konto "Formular und Aufträge" zu erhalten.

 

Auf dem Zuteilungsformular wird eine Verwendungsbestätigung angefordert. Warum?

Wir benötigen die Verwendungsbestätigung damit der Staat die Wohnungsbauprämie genehmigt. Alle Verträge ab Vertragsbeginn 2009 müssen diese Bedingung erfüllen. Die Verwendungsbestätigung muss von einem Berater vor Ort abgestempelt werden.

 

Gilt der Auszahlungsauftrag für die gesamte Bausparsumme?

Nein, der Auftrag gilt nur für das Bausparguthaben.

Für das Bauspardarlehen benötigen wir einen seperaten Darlehensantrag und ggf. weitere Unterlagen. Gehen Sie dafür bitte auf Ihren Heimatexperten vor Ort zu. Er hilft Ihnen bei der Zusammenstellung der Unterlagen.

 

Ich benötige das Guthaben/Darlehen früher. Ist das möglich?

Es ist grundsätzlich möglich, dass Sie schneller die benötigten Mittel erhalten. Dazu sind unter Umständen Vertragsänderungen oder eine Zwischenfinanzierung erforderlich - je nach Stand Ihres Bausparvertrags.
Es ist deshalb wichtig, dass ein Berater Ihren Bausparvertrag genau anschaut und Ihnen die beste Option empfiehlt. Gehen Sie deshalb in diesem Fall bitte unbedingt auf Ihren Heimatexperten zu!

 

Ich habe bereits vor längere Zeit die Zuteilungsbefragung erhalten. Nun möchte ich den Vertrag zuteilen lassen. Wie schnell erhalte ich das Guthaben?

Voraussetzung zur Auszahlung ist, dass wir den Auszahlungsauftrag vorliegen haben. Geht dieser bei uns ein, können wir  zum Monatsende des Folgemonats auszahlen.

 

Erhalte ich nach Auszahlung eine Abrechnung?

Nein, eine Abrechnung wird unterjährig nicht von uns versandt. Die Abrechnung ist auf dem nächsten Jahreskontoauszug ersichtlicht. Diesen erhalten Sie zu Beginn des Folgejahres nach Auszahlung.

Wenn Sie MEIN KONTO nutzen, können Sie die Abrechnung in der Umsatzanzeige Ihres Bausparkontos jederzeit einsehen.

 

Hinweis: Sie verwenden einen veralteten oder nicht unterstützten Browser. Gegebenenfalls kann es zu Einschränkungen bei der Benutzung der Webseite kommen.